Nordrhein - Westfalen

Regierungsbezirke: 

 Düsseldorf  Köln  Arnsberg  Detmold  und  Münster 

Landeshauptstadt:

Düsseldorf



Im Norden grenzt Nordrhein-Westfalen an Niedersachsen und Nordwesten an die Niederlande, im Nordwesten ebenfalls an die Niederlande, im Westen an Belgien, im Süden an Rheinland-Pflalz und im Südosten an Hessen. 

Mit rund 17,9 Millionen Einwohnern ist Nordrhein-Westfalen das bevölkerungsreichste, flächenbezogen mit rund 34.100 Quadratkilometern das viertgrößte deutsche Land.

30 der 81 deutschen Großstädte liegen in seinem stark urbanisierten Gebiet. Die Metropolregion Rhein-Ruhr im
Zentrum des Landes ist mit rund zehn Millionen Bewohnern einer der 30 größten Ballungsräume der Welt und zentraler Teil der am stärksten verdichteten Region Europas, der „Blauen Banane“.




Daten und Zahlen
   
Ausdehnung

.. 260 Kilometer

Fläche

34079 Quadratkilometer

Einwohner 1.795.0000
größter Fluss

  Rhein

tiefster Punkt

  9,2 Meter über NHN im NW

höchster Berg

  Langenberg im Rothaargebirger mit 843,2 Meter
geographischer Mittelpunkt

  Aplerbecker Mark in Dortmund


westlichster Punkt

  bei Selfkant

Klima


  ausgeglichene Temperatur- und Niederschlagsgänge

mittlere Jahrestemperatur

  abhängig von Höhenlage zwischen 5°C und 10°C

jährliche Niederschläge

  zwischen 600 Milliliter im Tiefland und 1400 Milliliter in den Mittelgebirgen


Kulturell ist Nordrhein-Westfalen kein einheitlicher Raum; besonders zwischen dem Landesteil Rheinland einerseits und den Landesteilen Westfalen und Lippe andererseits bestehen deutliche Unterschiede insbesondere im traditionellen Brauchtum. Aber auch innerhalb des Rheinlands und Westfalens sind weitere Diversitäten zu finden.

Demografie

Einwohner 17.932.651 (Stand 31. Dezember 2018)

Bevölkerungsdichte 526 Einwohnern pro Quadratkilometer

Das Münsterland, das Tecklenburger Landdie bergigen Regionen im Süden des Landes sowie Teile Ostwestfalen-Lippes sind eher dünn besiedelt, wogegen die Metropolregion Rhein-Ruhr mit rund zehn Millionen Einwohnern eine der am dichtesten besiedelten und bevölkerungsreichsten Regionen Europas ist.

Migration

2014 betrug der Anteil der Einwohner mit Migrationshintergrund  
(registrierte Einwohner mit nicht deutscher Staatsangehörigkeit oder außerhalb Deutschland geborene und seit 1950 zugewanderte Personen sowie deren Kinder) 23,6 Prozent. Der Anteil der Ausländer (registrierte Einwohner ohne deutsche Staatsangehörigkeit) an der Gesamtbevölkerung betrug am 31. Dezember 2006 10,6 Prozent.

Größte Ausländergruppen in Nordrhein-Westfalen 2016

Türkei Türkei 501.035
Polen Polen 210.470
Syrien Syrien 174.020
Italien Italien 139.220
Rumänien Rumänien 102.245
Griechenland Griechenland 98.350
Irak Irak 72.570
Niederlande Niederlande 71.265
Serbien Serbien 65.435
Bulgarien Bulgarien 60.105
Kosovo Kosovo 54.480
Russland Russland 51.785