quidproquo! Wuppertal e.V.
 Verein zur Förderung der kulturellen Bildung und sozialen Teilhabe
Vernetzung und Kommunikation auf Augenhöhe


Zusammen sind wir Viele.
         
N E W S

zurück
  2019  
   
2018


Erschöpfungszustände nehmen zu

 
Eine große Umfrage für den DGB-Index 'Gute Arbeit' belegt den Eindruck, den viele Arbeitnehmer*innen seit längerem haben: Die Arbeitsbelastung steigt, Krankheit wird ignoriert...

zum Artikel

23.12.2019

BTHG: Sozialunternehmen droht erheblicher Mehraufwand
   
Wie eine Umfrage des Verbandes diakonischer Dienstgeber in Deutschland (VdDD) ergibt, sind Bund und Verwaltung bei weitem nicht für die nächsten Umsetzungsschritte des Bundesteilhabegesetzes vorbereitet: Zahlreiche Vereinbarungen zwischen öffentlicher Hand und freien Trägern sind noch gar nicht geschlossen...

zum Artikel

20.12.2019

Nachhaltigkeit
Deutschland hat Nachholbedarf

 
Das Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) der Hans-Böckler-Stiftung untersucht regelmäßig, wie nachhaltig die deutsche Wirtschaftspolitik ist. Ein wichtiger Faktor ist die soziale Nachhaltigkeit wirtschaftspolitischer Maßnahmen.

Ergebnis: Gerade hier muss Deutschland nachbessern...


zum Artikel
   
19.12.2019

Reform der Kinder- und Jugendhilfe
Wann geht es endlich los?
  
Unter dem Motto „Mitreden - Mitgestalten“ wurde ein Jahr lang ein 'Dialog' zur Reform der Kinder- und Jugendhilfe geführt. Im Rahmen einer Fachkonferenz nahm Bundesfamilienministerin Giffey nun Empfehlungen entgegen, in denen alt bekannte Forderungen wiederholt werden. Die entscheidende Frage bleibt: Wann passiert endlich etwas?
    

zum Artikel  
  
18.12.2019
Intensivpflege
Auch der neue Entwurf wirft rechtliche Fragen auf
   
Die fü
nf Fachverbände für Menschen mit Behinderung kritisieren auch den neu vorgelegten Gesetzentwurf zur Intensivpflege scharf. Die Kritik richtet sich dabei nicht nur gegen die inhaltliche Ausgestaltung, sondern auch gegen die gepanten Abläufe...

zum Artikel 
    

17.12.2019

Erstes Globales Flüchtlingsforum
Paritätischer fordert Ausbau von Resettlement-Programmen

Zum Auftakt des Globalen Flüchtlingsforums der Vereinten Nationen (UN), dasis Mittwoch in Genf tagt, fordert der Paritätische Wohlfahrtsverband die deutsche Bundesregierung auf, mehr Verantwortung im Flüchtlingsschutz zu übernehmen und mehr Plätze im Rahmen von Neuansiedlungsprogrammen („Resettlement“) zur Verfügung zu stellen...

zum Artikel

16.12.2019


Wie gelingt die Symbiose aus Suchtprävention und Kunst in Kommunen?
  
Am Donnerstag, 12. und Freitag, 13. März 2020 findet die Fachtagung zum Modellprojekt Kulturjahr Sucht der Landeshauptstadt Dresden im Deutschen Hygiene-Museum Dresden statt. Bereits jetzt ist eine Anmeldung möglich, die Anmeldung ist kostenfrei...

zum Artikel


16.12.2019

Einführung einer bundesweiten Wohnungslosenstatistik wird begrüßt
  
Der Deutsche Caritasverband (DCV) macht in einer Erklärung deutlich, dass die überfällige Einführung einer bundesweiten Wohnungslosenstatistik die Grundlage für eine systematische Bekämpfung dieser Art von Ausgrenzung darstellt. Nur so sei eine sinnvolle Sozialplanung möglich...

zum Artikel

16.12.2019


Pflegeheimkosten
Zwei Renten reichen nicht aus


Eigentlich ist Gerd Enskat schon seit zwölf Jahren in Rente. Doch an drei Tagen pro Woche geht der 75-Jährige in die Arbeit – um die Pflege seiner Frau zu finanzieren. „Ich habe keine andere Wahl“, sagt er...

zum Artikel


13.12.2019


DVfR fordert Ausbau interdisziplinärer Förderung


Ende November lud die Deutsche Vereinigung für Rehabilitation (DVfR) zu einer Fachtagung ein, auf der sich ca. 80 Fachleute zur Frage austauschten, wie Inklusion für Kinder mit Behinderungen verwirklicht werden kann. 

12.12.2019

70 Jahre VdK:
Wir sind die soziale Bewegung

Deutschlands größter Sozialverband hat in sieben Jahrzehnten viel für die Menschen bewegt und hat noch viel vor...

zum Artikel

11.12.2019

Klares Bekenntnis zu Grundgesetz, Sozialstaat und Werten formuliert

Auf dem Kleinen Bundesverbandstag des Sozialverbands VdK im
November wurde ein Leitbild verabschiedet. Darin wird das klare Bekenntnis des VdK zu Menschenwürde und Solidarität formuliert.

Menschenfeindlichkeit und Hass entstehen, wenn Gruppen in unserem Land wegen ihrer Herkunft, Religion, sozialen Situation oder einer Behinderung ausgegrenzt werden. Das politische Klima in Deutschland hat sich verändert. Rechtspopulistische und nationalistische Strömungen werden stärker. Hetze gegen Minderheiten nimmt zu...

zum Artikel

11.12.2019

Ganzagsbetreuung
Lebensweltorientierte Ausgestaltung von entscheidender Bedeutung


Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge hat Empfehlungen ausgesprochen, wie eine flächendeckende Ganztagesbetreuung an Grundschulen gestaltet werden könnte. Im Zentrum steht die Forderung nach einer dauerhaften finanziellen Beteiligung des Bundes an den Betriebskosten...

zum Artikel

11.12.2019

Jugendhilfeträgern geht Personal aus

Der Jugendhilfeträger 'Mutabor - Mensch und Entwicklung' aus dem Rhein-Sieg-Kreis hat ein echtes Problem: Er findet nicht mehr genügend Fachkräfte, um sein breit gefächertes Jugendhilfeangebot weiterhin vorhalten zu können. Die beiden Geschäftsführer des freien Trägers wünschen sich daher mehr Aufmerksamkeit für die Rahmenbedingungen der 'Hilfen zur Erziehung'...


10.12.2019

VdK-Erfolg im Kampf gegen Altersarmut
Ab dem Jahr 2021 soll es in Deutschland eine Grundrente für langjährig Versicherte geben
  
Am 10. November 2019 wurde nach langen Verhandlungswochen die Einführung einer Grundrente ab Anfang 2021 verkündet. Die Entscheidung der Bundesregierung über diese wichtige rentenpolitische Frage wertet der Sozialverband VdK als Erfolg seiner aktuellen Kampagne #Rentefüralle...

zum Artkel

09.12.2019

Für die Rechte von Benachteiligten kämpfen
Ob gestern oder heute: Der VdK prägt die sozialpolitische Landschaft in Deutschland entscheidend

In den 70 Jahren seines Bestehens hat der VdK die sozialpolitische Landschaft in Deutschland maßgeblich beeinflusst und gestaltet. Viele Sozialgesetze hätten ohne die Mitwirkung des Sozialverbands VdK wesentliche Verschlechterungen für einen Großteil der Menschen gebracht, vor allem für Rentnerinnen und Rentner, Menschen mit kleinen Einkommen, Alleinerziehende, Menschen mit Behinderung und chronisch Kranke...


09.12.2019

Fakten zur Grundrente
Die wichtigsten Informationen zur neuen Rentenversicherungsleistung zusammengefasst

Die Aufwertung geringer Rentenzahlbeträge für langjährig Beschäftigte gehört zum Forderungskatalog der VdK-Kampagne #Rentefüralle. VdK-Präsidentin Verena Bentele hat diese nur wenige Tage vor der Verkündung des Koalitionsbeschlusses im ZDF in der TV-Talksendung „Maybrit Illner“ vehement eingefordert...

09.12.2019

Schluss mit der Zettelwirtschaft
Krankmeldungen sollen ab 2021 digital erfolgen – Patienten sparen sich Porto und Zeit
Wenn man aus gesundheitlichen Gründen nicht arbeiten kann, muss man seinem Arbeitgeber spätestens am vierten Fehltag eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vorlegen. Ab 1. Januar 2021 soll die Bescheinigung auf Papier durch eine digitale Krankmeldung ersetzt werden. VdK-TV berichtet im Beitrag am 2. Dezember, was sich dadurch ändert...

zum Artikel

09.12.2019

Was wir meinen, wenn wir 'Inklusion' sagen

Wenn wir Inklusion sagen, meinen wir bisweilen sehr unterschiedliche Dinge: Inklusion im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention, Anerkennung von Heterogenität und Vielfalt im Allgemeinen oder einfach nur in ein soziales System einbezogen zu sein. Eine gemeinsame Fachtagung des Instituts Mensch, Ethik und Wissenschaft sowie der Fürst Donnersmarck-Stiftung versuchte zu klären, was wir meinen, wenn wir 'Inklusion' sagen...


09.12.2019
Bedingungen für Wohnungslose werden schlechter

Was einst als Übergangslösung vorgesehen war, ist oft zu einem Dauerzustand geworden: Menschen ohne Wohnung müssen immer häufiger und immer länger in kommunalen Unterkünften unterkommen, in denen sie oft unwürdigen Bedingungen ausgesetzt sind. Dies moniert das Deutsche Institut für Menschenrechte...


zum Artikel

06.12.2019

Bewerbungsphase für Deutschen Kinder- und Jugendpreis startet

Mit insgesamt 30.000 Euro ist der Deutsche Kinder- und Jugendpreis der höchstdotierte Preis für Kinder- und Jugendbeteiligung in Deutschland. Projekte oder Initiativen, die sich in besonderer Weise für Partizipation von Kindern und Jugendlichen einsetzen, können sich ab sofort wieder bewerben...


30.11.2019

Verlieren Jugendliche mit niedrigem Bildungsgrad den Anschluss an politische Diskurse?

Die große Mehrheit junger Menschen in Deutschland hält sich regelmäßig über das politische Geschehen auf dem Laufenden, doch deutet sich im Mediennutzungsverhalten der jungen Menschen eine Spaltung an. Dies zeigen die Ergebnisse einer repräsentativen Befragung im Auftrag der Vodafone Stiftung Deutschland...


28.11.2019

Gute-KiTa-Gesetz: Alle Bundesländer haben unterzeichnet
   
Vergangene Woche hat mit Hessen das letzte der sechzehn Bundesländer den erforderlichen Kooperationsvertrag mit dem Bund unterzeichnet. Somit ist der Weg frei für die von der Bundesregierung zugesagten 5,5 Milliarden Euro für die Stärkung der Kindertagesbetreuung...


26.11.2019

Online-Diskussion zur stufenweisen Wiedereingliederung

Eine stufenweise Wiedereingliederung kann für Arbeitnehmer*innen die Rückkehr ins Arbeitsleben erheblich erleichtern. Doch kommt es immer wieder zu rechtlichen Unklarheiten, die den Reha-Prozess verkomplizieren. Die Deutsche Vereinigung für Rehabilitation (DVfR) startet heute eine Online-Diskussion, die für mehr Klarheit sorgen könnte...

21.11.2019
Soziale Faktoren müssen stärkere Beachtung finden

Vergangene Woche trafen sich in Kassel fast 800 Fachkräfte aus dem Sozial- und Gesundheitswesen zum Bundeskongress der Deutschen Vereinigung für Soziale Arbeit im Gesundheitswesen (DVSG). Die Botschaft war klar: Ohne zusätzliche Investitionen in die Soziale Arbeit können gesundheitsbezogene Ungleichheiten nicht reduziert werden...

zum Artikel


20.11.2019

Familienpolitik:
Gemischte Gefühle zur Halbzeit


Der Deutsche Familienverband (DFV) positioniert sich kritisch zur Halbzeitbilanz der großen Koalition. Zwar gebe es in einzelnen Politikfeldern durchaus Fortschritte, so zum Beispiel beim Baukindergeld, doch fehlt es der Regierung aus Sicht des Verbandes bei substanziellen Fragen an Mut und Initiative...


19.11.2019
Diakonie veröffentlicht Gleichstellungsplan

Sozialberufe werden nach wie vor überwiegend von Frauen ergriffen, doch in die Führungsebene gelangen nur die wenigsten von ihnen. Dies gilt auch für die Mitgliedsorganisationen der Diakonie, wie der Bundesverband selbstkritisch erklärt. Ergebnisse einer umfassenden Befragung offenbaren erhebliche Defizite in puncto Gleichstellung...

zum Artikel

14.11.2019


Verbände begrüßen einhellig das Urteil des Bundesverfassungsgerichts

Das Bundesverfassungsgericht hat geurteilt, dass die Sanktionspraxis der Jobcenter in weiten Teilen verfassungswidrig ist. Die großen Sozialverbände sehen sich in ihren Einschätzungen bestätigt und fordern nun Veränderungen durch den Gesetzgeber. Sozial.de hat einige Reaktionen zusammengetragen...

zum Artikel

08.11.2019

Was tun gegen den übermäßigen Handy-Konsum?

Handys und ihr Zugang zum Internet ermöglichen Kindern und Jugendlichen einen weiten Blick in die Welt. Doch gleichzeitig scheint es immer schwerer, sie vor den Gefahren des Netzes zu schützen. Wie ein besserer Schutz möglich ist, diskutierten diese Woche ca. 80 Fachleute in Hannover...


07.11.2019

Caritas fordert Ausbildungsgarantie

Für mehr als 70.000 junge Menschen blieb die Ausbildungssuche laut neuesten Zahlen der Bundesagentur für Arbeit in diesem Jahr erfolglos. Auf der anderen Seite wurden weit mehr als 50.000 Ausbildungsstellen nicht besetzt. In Zeiten des Fachkräftemangels ein untragbarer Zustand, meint unter anderem der Deutsche Caritasverband - und spricht sich für eine Ausbildungsgarantie aus...


06.11.2019
'Aktionstage Gefängnis' gestartet

Soziale Probleme, die sich in einer Gesellschaft zeigen, finden sich in verschärfter Form in ihren Haftanstalten wieder: Fast jede*r Dritte leidet unter einer Abhängigkeitserkrankung, seelisches Leid grassiert, Familien zerbrechen. Mit den 'Aktionstagen Gefängnis' möchte ein breites zivilgesellschaftliches Bündnis auf die Lebenslagen von Gefangenen aufmerksam machen und so für Verständnis werben...

zum Artikel


02.11.2019

Projekt "Pausentaste" wird erweitert

Fast eine halbe Million Kinder und Jugendliche kümmern sich mit um die Pflege von Angehörigen, meist ihrer Eltern. Das hat auch die Politik erkannt und vor knapp zwei Jahren das Projekt "Pausentaste" eingeführt. Es entlastet Kinder und Jugendliche, wenn die Kräfte ausgehen. Ab sofort gibt es auch ein Chat-Angebot für Betroffene, die nach Hilfe suchen...


30.10.2019
Spurensicherung nach sexuellem Übergriff soll Kassenlesitung werden

Menschen, die nach einem sexuellen Übergriff nicht unmittelbar die Polizei einschalten, müssen oft selbst die Kosten für eine vertrauliche Spurensicherung übernehmen. Ein Gesetzentwurf der Bundesregierung sieht vor, dass dies nicht so bleiben soll. Für die Betroffenen bedeutete der Schritt einen größeren Handlungsspielraum...

zum Artikel

29.10.2019

Multiple Elternschaften im Sinne des Kindeswohls regeln

Mutter, Vater, Kind. Die alte Formel ist zwar nicht out, doch pluralistische Gesellschaften ermöglichen zum Glück auch weitere Familienmodelle. Für die Kinder ist dies nicht immer einfach, es bedarf klarer Regelungen. Dies und weiteres fordert die Deutsche Liga für das Kind...
   
zum Artikel

28.10.2019
120 Millionen für Frauenhäuser und Beratungsstellen

Im kommenden Januar startet das Bundesinvestitionsprogramm "Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen". Insgesamt sollen in den nächsten vier Jahren 120 Millionen Euro in Neu- oder Umbauprojekte von Frauenhäusern fließen. Zudem sollen mehr Beratungsangebote geschaffen werden...

zum Artikel

25.10.2019

Kindergrundrecht auf soziale Sicherung wird verletzt
   
Die neuesten Zahlen der National Coalition zur Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland überraschen nicht, und sind doch alarmierend. Viele Kinder von Alleinerziehenden und Kinder aus Mehrkindfamilien sind von Armut betroffen. Die Politik weiß dies schon lange, doch verändert hat sie in den letzten Jahren kaum etwas...


23.10.2019

Kein Platz mehr für Kinderintensivmedizin?

Nicht genug Betten, Personalmangel, schädlicher Wettbewerb: Der Zustand der Notfallversorgung für Kinder und Jugendliche ist schlecht. Hierauf macht die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) aufmerksam. Die Ursachen der Probleme sind systembedingt...

zum Artikel

21.10.2019
Institut für Menschenrechte fordert nationalen Aktionsplan gegen Menschenhandel

Zum heutigen Tag gegen den Menschenhandel macht das Deutsche Institut für Menschenrechte darauf aufmerksam, dass Betroffene häufig nicht genügend Unterstützung erhalten. Das Problem fängt bereits bei der Frage an, wie man Betroffene als Opfer von Menschenhandel identifizieren kann...

zum Artikel


18.10.2019

Schulsozialarbeit:
Bundeskongress fordert systematische Stärkung des Arbeitsfeldes
   
Vergangene Woche fand in Jena der Bundeskongress Schulsozialarbeit statt. Zentrales Ergebnis: Ein Positionspapier, in dem strukturelle Veränderungen und rechtlich verbindliche Rahmensetzungen gefordert werden - die Jenaer Erklärung...


14.10.2019
Wettbewerb zu Suchtpräventionsstrategien gestartet

Die Drogenbauftragte der Bundesregierung, Daniela Ludwig, schreibt gemeinsam mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) Preisgelder im Wert von insgesamt 60.000 EUR aus. Gesucht werden besonders gut gelungene kommunale Projekte zur Suchtprävention. Teilnehmen können Städte, Landkreise und Gemeinden, die Einreichungsfrist endet am 15. Januar 2020...

zum Artikel

12.10.2019


Migrantinnen als Fachkräfte gewinnen
Wiedereinstiegslotsin nicht nur für Pflegeberufe

Um vor allem Frauen und Mütter mit Migrations- oder Fluchtgeschichte für Pflegeberufe zu gewinnen, kann das Modell der Wiedereinstiegslotsin ein geeigneter Baustein sein. Der Bonner Verein für Pflege- und Gesundheitsberufe hat das niedrigschwellige Mentoringkonzept erfolgreich erprobt und die Erfahrungen in einem Handlungsleitfaden zusammengefasst. Die Broschüre richtet sich an interessierte Arbeitgeber und Bildungseinrichtungen - nicht nur in der Pflege...

zum Artikel

10.10.2019

Umfrage zu Pflegepersonaluntergrenzen gestartet

Die Einführung der Pflegepersonaluntergrenzen in bestimmten Krankenhausbereichen hat große Diskussionen ausgelöst. Der Deutsche Verband für Pflegeberufe (DBfK) hat nun eine Onlineumfrage gestartet, um die Effekte auf die betroffenen Mitarbeiter*innen in Krankenhäuser zu untersuchen...

zum Artikel

05.10.2019
2GETHERLAND
Gemeinsam über eine gerechtere Gesellschaft nachdenken

Fast eine Woche lang kommen rund 150 Jugendliche und junge Erwachsene aus ganz Deutschland in der Nähe von Berlin zusammen, um sich über Erfahrungen sozialer Ungleichheit auszutauschen. Ziel ist die Ermutigung und Befähigung zu aktivem politischen Handeln junger Menschen...


zum Artikel

04.10.2019


Neue Ausgabe von sozialraum.de online

Die wissenschaftliche Fachzeitschrift sozialraum.de befasst sich mit grundlegenden Theoriefragen des sozialräumlichen Denkens wie auch mit der Reflexion von Forschungsprojekten und -methoden. Die vierzehnte Ausgabe ist nun online. Sie und alle vorherigen Ausgaben sind frei zugängig...


zum Artikel


02.10.2019

Nicht-heterosexuelle Fachkräfte und ihr Umgang mit Vorurteilen

Studierende aus Münster haben sich mit der Frage beschäftigt, wie nicht-heterosexuelle Fachkräfte aus der Sozialen Arbeit mit Vorbehalten umgehen, die Klient*innen ihnen aufgrund ihrer sexuellen Orientierung entgegenbringen...


zum Artikel

01.10.2019

Danke! Bahnhofsmission feiert 125-jähriges Jubiläum

Vor 125 Jahren wurde am Berliner Ostbahnhof die erste Bahnhofsmission eröffnet. Heute helfen an 100 Bahnhöfen im gesamten Bundesgebiet haupt- und ehrenamtlich Tätige nicht nur Menschen in Notlagen. Sie leisten auch ganz alltagspraktische Unterstützung für Menschen mit allen möglichen Formen von Unterstützungsbedarf...


zum Artikel


30.09.2019


Mathias Berg erhält Systemischen Forschungspreis

Berg konnte die Jury mit seiner Dissertation über die Wirksamkeit systemischer Beratung überzeugen. Der gemeinsam von der Systemischen Gesellschaft (SG) und der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF) vergebene Forschungspreis ist mit 3000,- EUR dotiert...


zum Artikel

28.09.2019

Queer im Alter - AWO startet Umsetzungssprozess

Während sogenannte LSBTI-Menschen in weiten Teilen der Gesellschaft auf immer mehr Akzeptanz und Anerkennung stoßen, ist das Thema "queer im Alter" nach wie vor kompliziert. In einem von der queer-Community eng begleiteten Modellprojekt sollen Ideen entwickelt werden, wie Pflegeheime eine Willkommenskultur für queere Bewohner*innen entwickeln können...

zum Artikel

27.09.2019

BzgA warnt vor Suchtgefahr durch Glücksspiele

Mehr als eine halbe Million Menschen zeigen laut Schätzungen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) problematisches oder sogar pathologisches Spielverhalten. Als besonders gefährlich gilt immer noch das klassische Spiel am Spielautomaten...

zum Artikel


25.09.2019
Familienfreundliche Arbeit
Diakonie jetzt mit eigenem Gütesiegel


Familienfreundliche Arbeitsbedingungen sind schon länger ein wichtiges Argument, wenn es um die Anwerbung guter Mitarbeiter*innen geht. Doch was heißt eigentlich "familienfreundlich"? Die Diakonie hat ein Gütesiegel entwickelt, an dem sich nicht nur die eigenen Einrichtungen orientieren können...

zum Artikel

23.09.2019
Jakob-Muth-Preis geht nach Jena, Berlin, Hamburg und Bonn

Während das Thema Inklusion an vielen Stellen ins Stocken geraten zu sein scheint, zeigen Schulen in ganz Deutschland, dass eine gemeinsame Beschulung aller Kinder erfolgreich sein kann. Gewürdigt wird dies mit dem Jakob-Muth-Preis, den die Deutsche UNESCO-Kommission gemeinsam mit der Bertelsmann Stiftung und dem Behindertenbeauftragten der Bundesregierung verleiht...


zum Artikel

21.09.2019

Leiharbeit ist ein Problem für die Pflege

Laut Bundesagentur für Arbeit hat sich die Zahl der Leiharbeiter*innen in der Pflege in den letzten fünf Jahren fast verdoppelt, auch in der Altenpflege ist ein Zuwachs von ca. 50% zu verzeichnen. Der Grund ist einleuchtend: Die einst verrufenen Leiharbeitsfirmen zahlen oft mehr und bieten bessere Arbeitsbedingungen...


19.09.2019

"Psychisch kranke Menschen sind häufiger Opfer als Täter"

Menschen mit psychischen Erkrankungen werden durch die Debatte über angeblich von Geflüchteten ausgehende Gefahren unter Generalverdacht gestellt. Der Bundesverband evangelische Behindertenhilfe (BeB) kritisiert dies scharf und fordert einen verantwortungsvollen und differenzierten Umgang mit der Thematik...

zum Artikel

18.09.2019

Heimbeiräte: Fehlt es an Aufklärung?

Pflegeeinrichtungen sind dazu verpflichtet, Bewohnervertretungen wählen zu lassen. Allerdings bestehen Zweifel daran, ob Bewohner*innen und Angehörige ausreichend über ihre Rechte informiert sind. Der BIVA-Pflegeschutzbund fordert daher verpflichtende Regelungen...


17.09.2019

Das Alter stimmt nicht jeden milde
Welches Verhalten ist noch normal? Wann müssen sich Angehörige Sorgen machen?

Der Kopf will mehr, als der Körper kann: Psychologe Andreas Winkler spricht über seine Erfahrungen mit Senioren...


zum Artikel

16.09.2019

Woche des bügerschaftlichen Engagements läuft

Freiwilliges Engagement ist wesentlicher Bestandteil des demokratischen Gemeinwesens. Dass sich mehr als 30 Millionen Menschen in Vereinen, Stiftungen und NGOs engagieren, wird bundesweit in zahlreichen Veranstaltungen gewürdigt. Ministerin Giffey kündigt derweil den Start einer neuen Stiftung an....


zum Artikel


16.09.2019

Kindesvernachlässigung dringendstes Problem

Angesichts der aktuellen Zahlen zu amtlich erfassten Kindeswohlgefährdungen zeigt sich der Deutsche Kinderschutzbund besorgt. Trotz (oder gerade wegen) erhöhter öffentlicher Sensibilität für das Thema sind Vernachlässigungen immer noch der häufigste Grund für Eingriffe der Jugendämter. Der Verband fordert eine Ausweitung der Frühen Hilfen...


11.09.2019

Pflegende Angehörige

Deutscher Frauenrat fordert finanzielle Absicherung

Pflegende Angehörige - ganz überwiegend Frauen - verzichten oft auf erhebliche Teile ihres Einkommens. Doch trotz ihres Einsatzes für andere hat dies spätestens im Alter weitreichende negative Folgen. Der Deutsche Frauenrat setzt sich daher für eine Entgeltersatzleistung ein, die einen Teil der Einkommensverluste auffängt...


09.09.2019

 
DFL-Stiftung schreibt Gelder für Projekte zum gesunden Aufwachsen aus

In der Fußball-Bundesliga wird sehr viel Geld verdient. Ein kleiner Teil davon soll auch gemeinnützigen Zwecken zu Gute kommen:

Seit dem 1. September läuft die Ausschreibungsrunde derStiftung der Deutschen Fußballlige. Mit bis zu 10.000 Euro werden Projekte gefördert, die sich mit dem Thema "Gesundes Aufweachsen" beschäftigen...

zum Artikel

07.09.2019

Zahl der Inobhutnahmen wegen Misshandlung deutlich gestiegen

Das Statistische Bundesamt hat die Zahlen zu Inobhutnahmen in 2018 veröffentlicht. Während insgesamt ein Rückgang zu verzeichnen ist, kam es zu deutlich mehr Inobhutnahmen aufgrund von Misshandlungen...

zum Artikel

26.08.2019

Gesetzentwurf sieht Stärkung des Reha-Bereichs vor

In Zeiten des Fachkräftemangels in der Pflege gewinnen Rehabilitationsmaßnahmen für ältere Menschen an Bedeutung. Ein Referentenentwurf des Bundesgesundheitsministeriums sieht nun eine deutliche Stärkung des Bereichs vor. Profitieren könnten hiervon Patient*innen und Reha-Einrichtungen.


22.08.2019

Einführungen einheitlicher Qualitätsstandards für Betreuungen rücken näher

Dass ein solch sensibler Bereich wie das Betreuungsrecht in Sachen Qualitätssicherung bis dato mehr oder weniger unreguliert ist, sorgt in der Fachwelt schon lange für Kopfschütteln. Dies soll sich bald ändern, was der Berufsverband der Berufsbetreuer/innen (BdB) ausdrücklich begrüßt...


zum Artikel


19.08.2019


SOS-Kinderdörfer fordern bessere Bedingungen für Care Leaver

Zum heutigen Internationalen Tag der Jugend legen die SOS_Kinderdörfer ein besonderes Augenmerk auf so genannte Care Leaver, Jugendliche, die aus der Heimerziehung ins Erwachsenenleben entlassen werden. Aus Sicht der Hilfsorganisation erhalten die jungen Menschen oftmals viel zu wenig Unterstützung...

zum Artikel

12.08.2019

Film- und Fotowettbewerb gestartet

Das Deutsche Kinder- und Jugendfilmzentrum sucht für seinen Wettbewerb um den Deutschen Jugendfotopreis die schönsten und kreativsten Fotos zum Thema "Frieden". Mitmachen können Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 10 und 25. Auch für junge Filmemacher*innen gibt es einen Wettbewerb...

zum Artikel

03.08.2019

Jugendliche ohne Abschluss

Es werden nicht weniger


Neueste Zahlen des Deutschen Caritasverbandes (DCV) zeigen, dass die Anzahl junger Menschen, die ihre Schulzeit ohne Hauptschulabschluss beenden, weiter gestiegen ist. Dies hat mit der Zuwanderung zu tun, aber auch mit der sozialen Schieflage im Land. Denn dort, wo viele Menschen arm sind, erreichen am wenigsten Jugendliche einen Schulabschluss...

zum Artikel

31.07.2019

Bundeskoordinierungsstelle für Ombudschaften in der Kinder- und Jugendhilfe gegründet

Immer wieder kommt es in der Kinder- und Jugendhilfe zu Unstimmigkeiten zwischen Jugendlichen, Eltern, Trägern und Jugendämtern. Unabhängige Ombudsstellen können dabei helfen, Konflikte einvernehmlich zu klären und konstruktive Lösungen zu erarbeiten. Seit dem 1.7. gibt es nun eine Bundeskoordinierungsstelle für Ombudschaften in der Kinder- und Jugendhilfe...

zum Artikel

30.07.2019

"Neue Autorität" - ein Konzept für die gesamte Gesellschaft?

Die Herausgeber+Innen von "Neue Autorität - Das Handbuch" erklären im Interview, auf welchem Stand sich die Diskussionen um das Konzept der Neuen Autorität befinden: Es bietet sich nicht nur als Grundlage in Erziehungsfragen an, sondern auch für Führungskräfte in Organisationen...

zum Artikel

27.07.2019

Deutscher KiTa-Preis 2020


Bewerbungen bis Mitte August möglich


Noch bis zum 18. August können sich interessierte KiTas oder Initiativen für den Deutschen KiTa-Preis bewerben. Gefragt sind KiTas, die in vier Kategorien besonders gut sind...


27.07.2019

Jugendhilfegesetz

Gemeinsamer Appell: 
Breites Bündnis fordert die "große Lösung"

Das geltende Jugendhilferecht macht einen Unterschied zwischen Kindern mit sogenannten seelischen Behinderungen und Kindern mit sogenannten geistigen oder körperlichen Behinderungen. Ein breites Bündnis von Verbänden und Politik möchte dies schon lange ändern und erhöht nun den Druck...


23.07.2019

Inklusion bundesweit einheitlich steuern

Die Deutsche UNESCO-Kommission fordert in einem Positionspapier eine systematische Zusammenarbeit von Bund, Ländern und Kommunen. Unterschiedliche Regelungen und Verfahren sorgen in Sachen Inklusion aktuell für Verunsicherung und Stagnation...


19.07.2019

Der Weg ist frei für ein Deutsch-Griechisches Jugendwerk

Im Zuge der Finanzkrise war das Verhältnis zwischen deutscher und griechischer Regierung nicht gerade freundschaftlich. Umso erfreulicher ist daher die Unterzeichnung eines Vertrags, der die Gründung eines deutsch-griechischen Jugendwerks ermöglicht. Der Sitz des deutschen Büros wird in Leipzig sein...


10.07.2019


Kooperationen in der Erziehungshilfe:

Schluss mit den Systemabgrenzungen

Ein gemeinsames Papier der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF) und drei großer Verbände der Erziehungshilfe macht auf ein grundlegendes Problem aufmerksam: Die extensive Beschäftigung mit Systemlogiken und Zuständigkeitsfragen hilft keiner Familie...

zum Artikel

08.07.2019

Schütze dich und deine Daten!

Der Verein Digitalcourage e.V. gibt sein beliebtes Kinder- und Jugendlexikon zum sicheren Umgang im Netz in erweiterter Auflage heraus...

zum Artikel

06.07.2019

Sechs Forderungen für eine Stärkung von Familien

In einem Positionspapier fordert die Diakonie eine bessere Ausstattung für Angebote nach § 16 SGB VIII, der Norm für allgemeine Beratungsangebote in der Kinder- und Jugendhilfe. Sechs Punkte sind aus Sicht des evangelischen Wohlfahrtsverbandes besonders wichtig...

zum Artikel

05.07.2019

Kindergelderhöhung erreicht viele Alleinerziehende nicht

Zum 1.7. ist das Kindergeld um 10 Euro gestiegen. Doch während die gut verdienende "Normalfamilie" die zusätzlichen Einnahmen einstecken kann, wird der Betrag bei Alleinerziehenden, die Unterhaltsvorschuss erhalten, einbehalten. Für den Verband alleinerziehender Mütter und Väter ein Skandal...

zum Artikel

03.07.2019

Cannabiskonsum bei jungen Menschen steigt weiter an

Am vergangenen Mittwoch war Weltdrogentag. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) nahm den Tag zum Anlass auf ein weiterhin relevantes Problem aufmerksam zu machen: Der Cannabiskonsum junger Menschen nimmt weiter zu, inklusive einer Tendenz zur Verharmlosung der Droge...

zum Artikel

28.06.2019

Lehrkräfte wissen zu wenig über Traumafolgen

Die UNESCO fordert mit Blick auf die Arbeit mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen eine bessere Ausbildung von Lehrer*innen. Jedes fünfte nach Deutschland geflüchtete Kind hat mit Traumafolgen zu kämpfen...

zum Artikel

27.06.2019

Arbeitgeber-Broschüre zu Sehbehinderung und Blindheit erschienen

Die Informationsstelle REHADAT liefert unabhängig Informationen für Arbeitgeber, Beschäftigte und Interessierte rund um das Thema berufliche Teilhabe. Im Rahmen einer Wissensreihe werden bestimmte Einschränkungen näher vorgestellt, Rechte und Pflichten erklärt und für Außenstehende besser verständlich gemacht. Die aktuelle Ausgabe befasst sich mit Sehbehinderung und Blindheit...

zum Artikel

25.06.2019

Inklusion

Wie mache ich es eigentlich richtig?

Inklusionsaktivist Raul Krauthausen hat einen bemerkenswerten Leitfaden entworfen, der Nicht-Behinderten die Sorge nehmen soll, sich im Engagement für Belange von Behinderten "falsch" zu verhalten. Krauthausens Botschaft: Zuhören, ehrlich sein, Barrierefreiheit ganzheitlich denken...

zum Artikel

21.06.2019

Kindergrundsicherung
  
Grünen-Vorstoß wird begrüßt
  
Die Grünen haben einen neuen Vorschlag zur Kindergrundsicherung vorgelegt, der die Startchancen für Kinder aus ärmeren Familien verbessern soll. Das Bündnis Kindergrundsicherung begrüßt den Vorstoß und mahnt mit Blick auf aktuelle Politikgestaltung zugleich an: Beim Thema Kinderarmut darf es keine Kompromisse geben...

zum Artikel

17.06.2019


Migration in die ärmsten Stadtteile

Eine Studie des Wissenschaftszentrums Berlin belegt, was zu vermuten war: Die in den letzten Jahren zugewanderten Menschen ziehen überwiegend in die ärmsten Stadtteile. Blickt man auf die dramatische Entwicklung auf dem Wohnungsmarkt, ist dies nicht verwunderlich...


14.06.2019

Zum Geburtstag mehr Inklusion bitte

Nicht immer unumstritten, aber stets mit vollem Herzen dabei: Die gebürtige Aachenerin, langjährige Gesundheitsministerin und heutige Bundesvorsitzende der Lebenshilfe, Ulla Schmidt, wird 70 Jahre alt. Zum Geburtstag wünscht sie sich ein stärkeres politisches Engagement für Inklusion und Teilhabechancen...


13.06.2019

Mitmach- und Infoportal "Bahn für alle" startet
 
Bahn fahren ist für Menschen mit körperlichen Einschränkungen nicht selten ein unerwünschtes Abenteuer. Die Interessenvertretung Selbstbestimmt leben in Deutschland (ISL) hat daher ein zentrales Portal eingerichtet, das bei Störungen und Behinderungen durch die Bahn genutzt werden kann...
 
zum Artikel


08.06.2019


Barrierefreiheit
  
Wohnungen in NRW bieten oft weniger als versprochen

 
Zahlreiche ältere Menschen sind auf barrierefreie Wohnungen angewiesen. Doch was auf Internetportalen als "barrierefrei" markiert wird, entspricht in der Regel nicht den Wohnraumförderungsbestimmungen NRW. Dies ergab eine Untersuchung der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen...


01.06.2019


DBSH verabschiedet "Trierer Erklärung


Ältere Menschen werden aus unterschiedlichen Gründen Klient*innen Sozialer Arbeit. Der Berufsverband von Sozialarbeiter*innen, DBSH, kritisiert in seiner Erklärung, dass alte Menschen zu häufig im Kontext von Gesundheit und Pflege, also aus einem pathologisierenden Blickwinkel, zum Thema werden. Dabei ist das Alter eine Lebensphase, in der auch Bildung und Beteiligung einen wichtigen Teil der Zusammenarbeit ausmachen könnten...

 
zum Artikel

  
28.05.2019


23 Cent sind nicht genug

Das Bundessozialgericht hat in einem Grundsatzurteil entschieden, dass die im SGB II-Regelsatz festgelegten Mittel für den Schulbedarf von Jugendlichen zu niedrig ausfallen. Mit 23 Cent pro Tag komme man nachweislich nicht aus. Eine rückwirkende Geltendmachung ist möglich...

zum Artikel
  

15.05.2019


Konsequent für Vielfalt und Zusammenhalt

Es braucht Raum, um zu Wort zu kommen

Familienministerin Giffey hat am vergangenen Freitag die diesjährigen Kinderschutztage eröffnet. Sie unterstützt die Forderung des Deutschen Kinderschutzbundes, Kinder und Jugendlichen mehr echte Beteiligung zu ermöglichen. Auch die Fridays for Future wurden thematisiert...

zum Artikel


14.05.2019


Tag der Pflege
  

Viele warme Worte

Selbst die Bundeskanzlerin meldete sich zum Internationalen Tag der Pflegenden zu Wort: Die private und professionelle Pflege sei Ausdruck von Humanität und Menschlichkeit. Auch betonte sie Fortschritte im Pflegesystem. Wie der drohende Pflegenotstand abgewendet werden soll, bleibt allerdings weiter offen...


13.05.2019

Selbsthilfe stärken
   
Paritätischer startet Aktionswoche
   
An
liegen und Probleme selbst in die Hand nehmen, sich zu organisieren und gegenseitig zu stützen - das ist Selbsthilfe. Diese ist fester Bestandteil des Paritätischen Gesamtverbandes. Unter den 10.000 Mitgliedsorganisationen des Verbandes befinden sich zahlreiche Initiativen und Organisationen, die sich der Selbsthilfe verpflichten... 


13.05.2019

Hundert Beratungsstipendien zu vergeben

Der Münchener Verein startsocial vergibt zum 16. Mal hundert Beratungsstipendien für soziale Initiativen. Ziel ist die fachliche Weiterentwicklung spannender Initiativen auf Grundlage einer fundierten Beratung durch erfahrene Fach- und Führungskräfte...

zum Artikel


11.05.2019


Forschungsprojekt zu schwer erreichbaren jungen Menschen gestartet

Trotz intensiver Jugendhilfemaßnahmen sind ca. 37.000 junge Menschen zwischen 14 und 25 Jahren ohne festen Wohnsitz. Wie man sie besser erreichen und ihnen nachhaltig helfen kann, untersucht ein im April gestartetes Forschungsprojekt an der Hochschule Koblenz...

zum Artikel

10.05.2019

Bundessozialgericht:
   
Paritätischer begrüßt Schulbücher-Urteil und fordert unverzügliche Reformen für Kinder in Hartz IV


Als „schallende Ohrfeige“ für die Bundesregierung bewertet der Paritätische Wohlfahrtsverband das gestern ergangene Urteil des Bundessozialgerichts, in dem die Jobcenter verpflichtet wurden, die Kosten von Schulbüchern für Kinder im Hartz IV-Bezug zu übernehmen...

zum Artikel
   

09.05.2019


Paritätischer kritisiert Gesetzesvorhaben im Asyl- und Aufenthaltsrecht

Voraussichtlich gleich zehn Gesetzesentwürfe zur Asyl- und Aufenthaltspolitik werden in erster Lesung in den kommenden beiden Wochen in den Bundestag eingebracht...


09.05.2019

Care Card für ausländische Pflegekräfte?

Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) sieht in der erleichterten Zuwanderung ausländischer Pflegekräfte eine zwingende Voraussetzung, um einen Versorgungsnotstand zu verhindern. Wenn sich nichts ändert, könnten schon bald nicht mehr alle Pflegebedürftigen versorgt werden...

zum Artikel

09.05.2019

Verbrauchernzentrale NRW bereitet auf Pflegegutachten vor

Nicht übertreiben, nicht untertreiben, sachlich bleiben – das sind die wichtigsten Ratschläge für den Ortstermin bei der Erstellung des Pflegegutachtens...
  

zum Artikel

08.05.2019


Elektroautos

Schnellere Einführung von Warngeräuschen gefordert

Elektrofahrzeuge sind deutlich leiser als Autos mit einem Verbrennungsmotor - und deshalb vor allem für Menschen mit Sehbehinderung gefährlich: Sie sind darauf angewiesen, herannahende Autos zu hören. Ab 2021 müssen daher alle E-Fahrzeuge mit einem akustischen Warnsystem ausgestattet sein. Dem Blinden- und Sehbehindertenverband geht das nicht schnell genug...


07.05.2019

"Die Menschenwürde zu verteidigen ist kein Luxus, sondern eine menschliche Pflicht"

Efi Latsoudi setzt sich in ihrer täglichen Arbeit für Refugee Support Aegean (RSA) auf Lesvos für die Rechte von Schutzsuchenden ein. Sie ist Mitunterzeichnerin der Mytilini Erklärung für einen würdevollen Umgang mit allen vermissten & verstorbenen Migrant*innen und ihren Familien. Im Interview berichtet sie über den traurigsten Teil ihrer Arbeit...


06.05.2019

Stellungnahme zum Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung zur Anhörung im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz des Bundestages am 06. Mai 2019

Der Paritätische ist einer der sechs Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege in Deutschland

Er ist Dachverband von über 10.000 eigenständigen Organisationen, Einrichtungen und Gruppierungen im Sozial- und Gesundheitsbereich. Mit seinen 15 Landesverbänden und mehr als 280 Kreisgeschäftsstellen unterstützt der Paritätische die Arbeit seiner Mitglieder. Er repräsentiert und fördert seine Mitgliedsorganisationen in ihrer fachlichen Zielsetzung und ihren rechtlichen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Belangen. Der Paritätische vertritt rund 160 Betreuungsvereine in Deutschland...


06.05.219

LSVD fordert europaweite Gleichstellung für Regenbogenfamilien

Zu den Europawahlen fordert der Lesben- und Schwulenverband Deutschland (LSVD), dass die EU-Kommission rechtliche Lücken in der Frage der Freizügigkeit und gegenseitigen Anerkennung von Familien mit gleichgeschlechtlichen bzw. transgeschlechtlichen Eltern innerhalb der EU schließt...

06.05.2019


Deutsche Gesellschaft für Supervision und Coaching mit neuem Sprecher

Der Geschäftsführer dees Verbandes, Paul Fortmeier, hat zum ersten Mal auch die Funktion des Verbandsprechers übernommen. Wichtig sind ihm vor allem eine weitere Professionalisierung des Berufs sowie einheitliche Qualitätsstandards.

04.05.2019


Anhörung zur Finanzierung der Pflegeversicherung im Gesundheitsausschuss des Bundestages:

Stellungnahmen des Paritätischen und der BAGFW

Der Paritätische und die BAGFW haben anlässlich der am 08. Mai 2019 stattfindenden öffentlichen Anhörung im Gesundheitsausschuss des Bundestages ihre Stellungnahmen zu den Anträgen der Bundestagsfraktionen: BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: „Pflege gerecht und stabil finanzieren – die Pflege-Bürgerversicherung vollenden“ (BT-Drs. 19/8561), DIE LINKE „Zwei-Klassen-System in der Pflegeversicherung beenden“ (BT-Drs. 19/7480) und FDP „Mehr Transparenz in der Pflege-Debatte – Finanzierung der Pflege generationengerecht sichern“ (BT- Drs. 19/7691) abgegeben...


03.05.2019

Thyssen wirbt für europäische Säule sozialer Rechte

In einem Gastbeitrag für die Diakonie spricht sich die belgische EU-Kommissarin für Beschäftigung, soziale Angelegenheiten, Qualifikationen und Mobilität der Arbeitnehmer, Marianne Thyssen, für ein sozial stabiles Europa aus, in dem faire und stabile Bedingungen für alle herrschen...

 

03.05.2019

Für die "Überwindung separierender Strukturen"

 
Theresia Degener, Professorin für Recht und Verwaltung an der Evangelischen Hochschule Bochum und langjährige Vorsitzende des UN-Ausschusses für die Rechte von Menschen mit Behinderungen, sieht die erzielten Fortschritte in Sachen Inklusion skeptisch. Sie fordert einen Systemwechsel...


02.05.2019

Referentenentwurf zur MDK Reform vorgelegt

Wie im Koalitionsvertrag angekündigt, liegt der Entwurf für eine Reformierung der MDKen und des MDS vor. Die Reform verfolgt das Ziel, bessere und unabhängigere Prüfungen zu ermöglichen...


02.05.2019

Überblick über die Datenlage zur Einmündung geflüchteter Jugendlicher in (Aus)Bildung

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BiBB) geht in einem Fachbeitrag den Fragen nach "Weniger Geflüchtete im Übergangsbereich, mehr in Ausbildung?" und welche Hinweise amtliche Statistiken dazu liefern. Der Überblick sowohl zu den Angeboten und Maßnahmen für junge Flüchtlinge wie auch zur Datenlage und die Hinweise wird anlässlich der Vielzahl an verschiedenen Angeboten auf Bundes- und Landesebene als hilfreich eingeschätzt. Insbesondere das aufgeführte Fallbeispiel verdeutlicht die Forderung nach einer langfristigen und kontinuierlich verfügbaren Begleit- und Unterstützungsstruktur. Die Überwindung der bestehenden Maßnahmelogik käme nicht nur jungen Gefüchteten, sondern allen jungen Erwachsenen, im Übergang Schule-Beruf zugute...


02.05.2019

»Im Wort Zivilcourage steckt Courage drin – also Mut«

Rola Saleh lebt seit Jahren in Chemnitz und ist bei »Jugendliche ohne Grenzen« aktiv. Als Jugendliche hatte sie ähnliche Probleme mit Asylverfahren und Duldung wie viele der Menschen, die sie heute in der Asylberatung betreut. Ihr Rat an Betroffene und alle, die sie unterstützen: nicht zermürben lassen, sondern für die Rechte Geflüchteter kämpfen!



30.04.2019

Kinder- und Jugendhilfe

Heute ist Tag der gewaltfreien Erziehung


Laut Heinz Hilgers, Präsident des Deutschen Kinderschutzbundes (DKSB), erlebt jedes vierte Kind im Laufe seiner Kindheit und Jugend seelische, körperliche oder sexuelle Gewalt. Anlässlich des heutigen Tags der gewaltfreien Erziehung fordert er, dass Aussagen von Kindern ernst genommen werden müssen - egal, wie alt sie sind...


30.04.2019

IAB-Stellungnahme 3/2019:

Zuwanderung und Asyl, Integrationsfähigkeit und Fachkräfteeinwanderungsgesetz

Die Stellungnahme befasst sich – im Rahmen der Anhörung des Integrationsausschusses des Landtags Nordrhein-Westfalen am 22. März 2019 – mit dem Antrag der AfD-Fraktion vom 4. Dezember 2018 „Zuwanderung und Asyl sind grundsätzlich voneinander zu trennen. Die Landesregierung muss sich auf allen Ebenen ausschließlich für eine qualifizierte Zuwanderung einsetzen“. Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung widerlegt zahlreiche Aussagen im Antrag der AfD-Fraktion zum Analphabetismus, zu den Sprachkenntnissen und der Bildung der Geflüchteten...


30.04.2019

Familien-Demo #gegenKinderarmut

Am Samstag, den 11. Mai ruft #esreichtfuerunsalle zur 2. Demo gegen Kinderarmut auf

Mehr als 4,4 Millionen Kinder sind in Deutschland von Armut betroffen. Wer mehr als zwei Kinder hat und/oder alleinerziehend ist, hat in Deutschland das größte Armutsrisiko. Das Bündnis #esreichtfuerunsalle ruft deshalb zur 2. Demo gegen Kinderarmut am 11. Mai ab 13:30 Uhr in Berlin auf...


30.04.2019

Neuer Rahmenvertrag: 

LingaTel // Telefon- und Videodolmetscherdienste

Die LingaTel GmbH bietet Telefon- und Videodolmetscherdienste im ad-hoc Service sowie auf terminliche Vorbestellung.

Gerne unterstützt LingaTel die Mitglieder des Paritätischen im täglichen Umgang mit nicht Deutsch sprechenden Kunden, Patienten oder Klienten...


30.04.2019

Bildung in der digitalen Welt

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat das Bundesforum "Bildung in der digitalen Welt" ins Leben gerufen

Ziel ist die Entwicklung von klaren Positionen im dynamischen Bereich der digitalen Bildung. Es geht auch um die Sicherung guter Arbeitsplätze im Bildungswesen...

29.04.2019

Sonder-/Förderschulbesuch aufgrund mangelnder deutscher Sprachkenntnisse und 

das Recht auf Bildung

In NRW hat ein junger Mann, dessen Eltern ursprünglich aus Serbien geflohen waren und Angehörige der Minderheit der Roma sind, das Land NRW auf Schadensersatz wegen vorenthaltener Bildung verklagt und Recht bekommen. Als der Junge eingeschult wurde, sprach er kein deutsch, sondern romanes. Der Fall von Nenad Mihailovic scheint ein Paradebeispiel für eine verfehlte "Sonderförderung" zu sein und gibt Anlass zu weiteren Überprüfungen. Immer wieder berichten auch Mitgliedsorganisationen des Paritätischen, insbesondere Migrantenselbstorganisationen, dass Kinder und Jugendliche wegen noch fehlender deutscher Sprachkenntnisse auf die Sonderschule geschickt werden.


29.04.2019

Zum Tag der Arbeit:

Paritätischer fordert arbeitsmarktpolitische Offensive

Anlässlich des Tags der Arbeit am 1. Mai weist der Paritätische Wohlfahrtsverband auf die horrende Armut auch unter Erwerbstätigen hin. Nach Berechnungen des Paritätischen ist jede*r dritte erwachsene Arme in Deutschland erwerbstätig. Der Verband fordert in einem Vier-Punkte-Plan die Ausgestaltung eines fairen Arbeitsmarktes...


29.04.2019

BAGFW nimmt Stellung zum Faire-Kassenwahl-Gesetz

Die BAGFW wird am 6.5.19 an der Verbändeanhörung des Bundesministeriums für Gesundheit zum Faire-Kassenwahl-Gesetz (GKV-FKG) teilnehmen. Hierzu hat sie eine Stellungnahme veröffentlicht...


29.04.2019

Ausschreibung: Gemeinsam Zukunft gestalten

10.000 Euro schreibt die Caritasstiftung der Diözese Limburg für Projekte aus, die Ideen für ein generationenverbindendes Zusammenleben zu Gute kommen sollen. Ob freiwillig Engagierte, Vereine, Schulen oder KiTas: Teilnehmen können alle mit regionalem Bezug zur Diözese Limburg, die eine gutes Konzept vorlegen...


27.04.2019

Wenn Kinder und Jugendliche fasten

Die christliche Fastenzeit ist gerade vorüber, da steht der für Muslime heilige Monat Ramadan vor der Tür. Gerade das Fastengebot wird von vielen Gläubigen sehr ernst genommen, bisweilen zu ernst. Denn für Kinder und Jugendliche kann das Fasten und damit verbundene Veränderungen in der Tagesstruktur ziemlich ungesund sein...


26.04.2019

SOS Kinderdörfer
  
70 Jahre Einsatz für Kinder aus aller Welt


255.000 junge Menschen wurden in den vergangenen sieben Jahrzehnten weltweit in SOS-Kinderdörfern aufgenommen. Aus einer großartigen Idee engagierter junger Menschen wurde eine der größten und bekanntesten Hilfsorganisationen im deutschsprachigen Raum...


25.04.2019

Dämpfer für Rechtsradikale:

Positive Reaktion des Paritätischen auf Mitte-Studie der FES

Angesichts der Ergebnisse der heute von der Friedrich-Ebert-Stiftung veröffentlichten Studie zur Verbreitung von rechtsextremen, menschenfeindlichen und antidemokratischen Einstellungen in der Gesellschaft appelliert der Paritätische Wohlfahrtsverband an alle Bürgerinnen und Bürger, sich gemeinsam entschlossen dem Hass und Ressentiments von Rechts entgegenzustellen und couragiert für Offenheit, Vielfalt und Menschenrechte einzutreten. Die Studie zeige, dass die ganz große Mehrheit der Bevölkerung die Menschenwürde als höchstes Gut achte und die Vielfalt der Gesellschaft schätze. Gleichzeitig sei es alarmierend, wie sich negative Vorurteile und Feindseligkeit gegenüber bestimmten Gruppen hartnäckig halten...


25.04.2019

Gedenkveranstaltung

Gemeinsame Veranstaltung des Förderkreises Gedenkort T4

Ankündigung des Symposiums in der Berliner Philharmonie am 30. August 2019 , das Symposium ist eine gemeinsame Veranstaltung des Förderkreises Gedenkort T4, der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas, der Stiftung Topographie des Terrors, dem Kontaktgespräch Psychiatrie und der Bundesvereinigung Lebenshilfe.

25.04.2019

Positionierung des Paritätischen Gesamtverbandes zu aktuellen Aspekten in der Diskussion um
  
Wohnraumunterversorgung

Der Verbandsrat des Paritätischen Gesamtverbandes beschloss in der Sitzung vom 29. März 2019 eine Positionierung zu aktuellen Aspekten in der Diskussion um Wohnraumunterversorgung. Darin geht es insbesondere um die Vergesellschaftung und die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen. Damit wird die bisherige wohnungspolitische Beschlusslage des Gesamtverbandes um zwei weitere Aspekte ergänzt...


25.04.2019

Großdemonstrationen "Ein Europa für Alle -

Deine Stimme gegen Nationalismus!"

Unter dem Motto „Ein Europa für Alle – Deine Stimme gegen Nationalismus“ ruft der Paritätische am 19. Mai zu Demonstrationen in sieben deutschen und vielen europäischen Städten auf...


25.04.2019

Spezielles Therapieverfahren für Jugendliche mit Gewalterfahrungen

Forscher*innen der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt haben ein neuartiges Therapieverfahren für Jugendliche mit Gewalterfahrungen erforscht. Die Ergebnisse zeigen, dass der verhaltenstherapeutische Ansatz zu einer spürbaren Entlastung der jungen Menschen beiträgt...


24.04.2019

Haltung zeigen in Europa

Hintergründe und Bedeutung des neuen Grundsatzpapiers: 
Mehr Soziales in Europa.

In einem jüngst verabschiedeten Grundsatzpapier fordert der Paritätische ein neues Leitbild für ein soziales und demokratisches Europa – ein Europa, das seinen Fokus von den wirtschaftlichen Freiheiten auf die Verantwortung für die Menschen lenkt. Der Paritätische bekennt sich klar zum Ziel eines gemeinsamen europäischen Raums der Freiheit, Solidarität, Teilhabe und der Rechtsstaatlichkeit...


24.04.2019

#unteilbar in Erfurt:

Paritätischer ruft zu 1. Mai-Demonstration gegen rassistische Ausgrenzung und soziale Spaltung auf


Eine Viertelmillion Menschen folgte am 13. Oktober 2018 dem Aufruf #unteilbar und ging für eine sozial gerechte und offene Gesellschaft auf die Straße. Auch der Paritätische Gesamtverband hatte zur Demo aufgerufen und engagiert sich seitdem im #unteilbar-Bündnis. Gemeinsam werden wir uns auch 2019 gegen rassistische Ausgrenzung und soziale Spaltung stellen – und starten mit einem kraftvollen Zeichen am 1. Mai in Erfurt...
 

24.04.2019

Einkommen und Armut:
  
Paritätischer warnt vor regionalen Armutsspiralen

Der Paritätische Wohlfahrtsverband reagiert auf die heute veröffentlichte Studie Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung zu „Haushaltseinkommen im regionalen Vergleich“ mit der Forderung nach einer armutspolitischen Offensive. Hinter den aufgezeigten regionalen Diskrepanzen bei den verfügbaren Haushaltseinkommen verbirgt sich laut Paritätischem ein massives Armutsproblem. Der Verband warnt vor regionalen Armutsspiralen. Er fordert die Beibehaltung des Solidaritätszuschlags und den gezielten Mitteleinsatz in strukturschwachen Regionen...

zum Artikel

24.04.2019

Aktuelle Berichte zur
   
Asylsituation in europäischen Ländern

Der Europäische Flüchtlingsrat - ein Zusammenschluss von über 80 Organisationen, darunter auch der Paritätische Gesamtverband - hat akuelle Länderberichte veröffentlicht, in denen ausführlich die Lage hinsichtich des Asylssystems, der Flüchtlingspolitik in 23 europäischen Ländern dargestellt wird. Der Bericht für Deutschland wurde erstellt vom Informationsverbund Asyl und Migration. 

zum Bericht

23.04.2019

25 Jahre Pflegeversicherung - ein Tag zum Feiern?
   
Klammheimlich hat sich ein Geburtstag zwischen die Osterfeiertage geschlichen: Am 22.04.1994, also vor 25 Jahren, wurde im Bundestag die Einführung der gesetzlichen Pflegeversicherung beschlossen. Dass dies richtig und wichtig war, bezweifelt niemand. Man hat nur leider das Wichtigste vergessen...

zum Artikel

23.04.2019


Neues Verpackungsgesetz

Verkäufer und Lieferanten müssen das neue Verpackungsgesetz beachten.

23.04.2019

BTHG_Änderungsgesetz SGB IX


Kabinettsbeschluss vom 17.04.2019 zum Entwurf zur Änderung des Neunten und des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch und anderer Rechtsvorschriften

23.04.2019

 

Rente mit 67:

Viele halten nicht so lange durch

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung prognostiziert, dass vor allem Menschen mit hohem Bil
dungsabschluss künftig länger arbeiten werden. Nicht bis zum gesetzlichen Renteneintrittsalter schaffen es überwiegend Arbeitnehmer*innen mit mittleren und niedrigen Bildungsabschlüssen. Und das hat teils drastische Folgen für die Höhe ihrer Rente...

zum Artikel

18.04.2019


Reform der Hebammenausbildung

Am 9. April hat im Bundesgesundheitsministerium eine Verbändeanhörung zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Reform der Hebammenausbildung (HebRefG) stattgefunden. Durch das HebRefG wird geregelt, dass die Hebammenausbildung zukünftig im Rahmen eines dualen Studiums erfolgen soll...

18.04.2019

Hartz IV-Sanktionen:
  
Paritätischer bekräftigt Forderung nach Abschaffung

  
In fast jedem zweiten Fall sind Widersprüche gegen Sanktionen für Bezieherinnen und Bezieher von Leistungen nach SGB II erfolgreich. Das fand eine Anfrage heraus. Das bestätigt Werner Hesse, Geschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbandes in der Forderung des Verbandes, Sanktionen generell abzuschaffen...


18.04.2019

Anerkannte raus!

In Griechenland müssen Geflüchtete ihre Wohnungen zwangsräumen

Die angekündigte Zwangsräumung anerkannter Flüchtlinge aus ihren von ESTIA zur Verfügung gestellten Wohnungen und offiziellen Flüchtlingscamps wird zu Obdachlosigkeit und Armut führen, da die griechischen Behörden bisher wenig unternommen haben, um Geflüchtete in das Land zu integrieren und ihnen ein selbständiges Leben zu ermöglichen...


18.04.2019

Beschäftigung von schwerbehinderten Menschen


Die Bundesagentur für Arbeit (BA), die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), die Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen (BIH) und das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) haben im Rahmen der Verleihung des Inklusionspreises für die Wirtschaft am 9. April 2019 den Startschuss für die Initiative "Einstellung zählt - Arbeitgeber gewinnen" in sechs Arbeitsagenturbezirken (Aachen-Düren, Erfurt, Freiberg, Köln, Neumünster und Reutlingen) gegeben. Nach Auswertung der Pilotphase ist eine Ausweitung auf das gesamte Bundesgebiet für das Jahr 2020 geplant...


17.04.2019

Wahlrechtsausschlüsse

Keine Wahlrechtsausschlüsse für Betreute in allen Angelegenheiten und wegen Schuldunfähigkeit untergebrachte Straftäter bei der Europawahl

Das Bundesverfassungsgericht hat mit dem am 15.04.2019 verkündetem Urteil im Wege der einstweiligen Anordnung auf einen Antrag von Bundestagsabgeordneten mehrerer Fraktionen angeordnet: "Bei Anträgen auf Eintragung in das Wählerverzeichnis (§§ 17, 17a Europawahlordnung) sowie bei Einsprüchen und Beschwerden gegen die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Wählerverzeichnisse (§ 21 Europawahlordnung) für die neunte Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlaments am 26. Mai 2019 sind § 6a Absatz 1 Nummer 2 und 3 des Europawahlgesetzes und § 6a Absatz 2 Nr. 1 in Verbindung mit Absatz 1 Nr. 2 und 3 des Europawahlgesetzes nicht anzuwenden."


Die Bundesvereinigung Lebenshilfe rät daher allen Betroffenen, bis zum 3. Mai 2019 einen entsprechenden Antrag bei den Wahlbehörden zu stellen.


17.04.2019

InitiativeSozialraumInklusiv (ISI)

Im Jahr 2018 hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) die InitiativeSozialraumInklusiv (ISI) initiiert, die nun von der Bundesfachstelle Barrierefreiheit weitergeführt wird.

Anhand von guten Beispielen sollen Wege zu einer gelungenen, inklusiven Sozialraumgestaltung auf kommunaler Ebene aufzeigt und mit den Verantwortlichen vor Ort diskutiert werden. Jährlich sollen zwei Veranstaltungen durchgeführt und ein Preis für eine besonders gelungene inklusive Sozialraumgestaltung vergeben werden...


17.04.2019

Neues Asylpaket
   
Paritätischer bewertet Kabinettsbeschluss als herben Rückschlag in der Integrationspolitik

Die heute im Kabinett beschlossenen Gesetzesentwürfe im Bereich des Aufenthalts- und Asylrechts stellen nach Ansicht des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes einen deutlichen Rückschritt in der Integrationspolitik dar. Sollten die Pläne umgesetzt werden, werde einer Vielzahl von Menschen jeglicher Zugang zu Bleiberechten versperrt und die Rechte geflüchteter Menschen systematisch beschnitten. Die geplanten Gesetzesverschärfungen seien insbesondere angesichts der nur noch moderaten Zugangszahlen weder nachvollziehbar noch notwendig...


17.04.2019

Und sie dürfen doch wählen - auch bei der Europawahl!

Einem Eilantrag von Bundestagsabgeordnetern verschiedener Fraktionen ist es zu verdanken, dass unter Vollbetreuung stehende Menschen sowie wegen Schuldunfähigkeit dauerhaft in psychiatrischen Krankenhäusern untergebrachte Straftäter*innen auf Antrag nun doch schon bei der Europawahl mitmachen dürfen...
  

zum Artikel

17.04.2019

Pflegekinder müssen zahlen - wie lange noch?

      
Pflegekinder, die einem Nebenjob nachgehen, um ihr Taschengeld aufzubessern, müssen nach jetziger Regelung 75% ihrer Einkünfte an das Jugendamt abgeben. Dieser Zustand sei nicht länger tragbar, meint die größte Interessenvertretung von Pflegefamilien, der PFAD Bundesverband...


16.04.2019

Fakten zur Asylpolitik

Der Sachverständigenrat für Migration hat eine aktuelle Zusammenstellung relevanter Daten und Fakten zur Asylpolitik veröffentlicht


15.04.2019

Stellungnahme zum "Geordnete Rückkehr" Gesetz

Der Paritätische hat eine Stellungnahme zum Referentenentwurf vom 11.04.19 zum sogenannten "Geordnete Rückkehrgesetz" abgegeben

15.04.2019

Seenotrettung, Notfallplan für Bootsflüchtlinge und kommunale Aufnahme
   
Offener Brief an die Bundeskanzlerin

Der Paritätische Gesamtverband hat sich gemeinsam mit über 250 weiteren Organisationen in einem offenen Brief an die Bundeskanzlerin gewandt und eine schnell Lösung für die Seenotrettung im Mittelmeer gefordert. Die Pflicht zur Seenotrettung ist Völkerrecht und das Recht auf Leben nicht verhandelbar. Diese Verantwortung trifft in erster Linie die EU und ihre Mitgliedstaaten; sie müssen eine völkerrechtsbasierte Seenotrettung auf dem Mittelmeer gewährleisten...


15.04.2019

Der Paritätische Gesamtverband zur Stellungnahme des Bundesrates zum
   
Gesetzentwurf des Vormünder und Betreuervergütungsgesetz (VBVG)

 

Der federführende Rechtsausschuss und der Finanzausschuss des Bundesrates empfehlen zum Entwurf eines Gesetzes zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung in ihrer Stellungnahme Forderungen und Kritikpunkte, die den lange ausgehandelten Kompromiss zwischen Bundesjustizministerium und den verantwortlichen Ländervertretern in Frage stellen und eine längst überfällige Erhöhung der Vergütungssätze der Berufsbetreuerinnen und Berufsbetreuer nach 13 Jahren erfolglos scheinen lassen.Der Bundesratssitzung schloss sich in seiner Sitzung am 12.04.19 der Stellungnahme an...

Stellungnahme des Bundesrates

15.04.2019

Münsteraner Studierende forschten in Bulgarien

Vom 13. bis 14. April befanden sich Studierende der FH Münster im Rahmen eines Forschungsprojekts in Plovdiv, der zweitgrößten Stadt Bulgariens. Sie erforschen unter der Leitung von Dr. Sebastian Kurtenbach die Lebensbedingungen von Roma im Vorort Stolipinovo...

zum Artikel

15.04.2019

Armutskongress 2019

Mehr Solidarität ist gefordert

 
Unter dem Motto "Baustelle Deutschland. Solidarisch anpacken" fand in Berlin der dritte Armutskongress statt, zu dem der Paritätische Gesamtverband zusammen mit dem AWO Bundesverband, dem DGB sowie der Nationalen Armutskonferenz eingeladen hatte. Gemeinsam fordern alle vier: Es braucht ein Mehr an Solidarität, um die Schere zwischen arm und reich zu schließen...

zum Artikel

12.04.2019

Jetzt auch für Kinder:

Bericht der Bundesregierung zur Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention

Die Bundesregierung hat am 04.04.2019 bei den Vereinten Nationen in Genf den Fünften und Sechsten Staatenbericht zur Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention offiziell vorgelegt. Zugleich ist der Bericht, der Fort- und Rückschritte in der Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention seit dem letzten Berichtszyklus dokumentieren soll, in einer kindgerechten Fassung veröffentlicht worden...


12.04.2019

10 Jahre Bündnis Kindergrundsicherung:
   
Kein Grund zum Feiern
   
"Das stärkste am so genannten Starke-Familien-Gesetz ist vermutlich der Titel. Der große Wurf gegen Kinderarmut ist es aber sicher nicht", so Ulrich Schneider. Reformen, wie das heute verabschiedete so genannte Starke-Familien-Gesetz oder das zurückliegende Bildungs- und Teilhabepaket reichen einfach nicht. Das Bündnis KINDERGRUNDSICHERUNG zieht angesichts seines 10-jährigen Bestehens Bilanz...



12.04.2019

Stellungnahme zum Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Entfristung des Integrationsgesetzes

Der Gesetzentwurf sieht die Entfristung der mit dem Integrationsgesetz eingeführten Wohnsitzregelung nach § 12a AufenthG sowie weitere Modifizierungen vor. Darüber hinaus soll auch die ebenfalls 2016 eingeführte Übergangsvorschrift zu Verpflichtungserklärungen (§ 68a AufenthG) entfristet werden...



11.04.2019

Neue Arbeitshilfe

Jetzt Rechtsansprüche zur Erhöhung der Grundleistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz durchsetzen!




11.04.2019

Bundesagentur für Arbeit berichtet über Sanktionspraxis

Die Sanktionspraxis der Jobcenter steht seit ihrer Einführung in der Kritik. Gestern veröffentlichte die Nürnberger Behörde die neuesten Zahlen: Über 900.000 mal wurden Sanktionen gegen Leistungsberechtigte ausgesprochen...
   

zum Artikel

11.04.2019

Bluttest auf Trisomien

Sollen Krankenkassen das bezahlen?

Morgen findet im Deutschen Bundestag eine sogenannte Orientierungsdebatte zum Thema vorgeburtliche Bluttests auf Trisomien statt. Fünf Verbände der Behindertenhilfe sprechen sich gemeinschaftlich gegen die Finanzierung der Tests durch die Krankenkassen aus und fordern eine ethisch reflektierte Debatte zum Thema...


10.04.2019

Entwurf zum Fachkräfteeinwanderungsgesetz stößt auf positive Resonanz

Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge spricht sich für den aktuellen Gesetzentwurf der Bundesregierung aus. Insbesondere die Änderungen für Nicht-Akademiker*innen seien begrüßenswert. Andere Aspekte hält der Deutsche Verein hingegen für weniger praktikabel...

09.04.2019

Heute ist der Internationale Tag der Roma
    

Sie sind seit Jahrhunderten fester Bestandteil des europäischen Zusammenlebens und doch in den meisten Staaten eine marginalisierte, häufig auch diskriminierte Gruppe. In einem ausführlichen Interview mit der Fachzeitschrift "Theorie und Praxis Sozialer Arbeit" berichtet der Schriftsteller Karl-Markus Gauß über das Leben der Roma in Mittel- und Osteuropa...

08.04.2019

Unterstützung bei Bewerbungen in Leichter Sprache

Eine kleine Kieler Agentur hilft Menschen mit sprachlichen Einschränkungen im digitalen Bewerbungsprozess. Neben konkreter Hilfestellung für Betroffene bieten die Gründerinnen auch Workshops und Webinare an, zum Beispiel für Schulen oder Personaler...

06.04.2019

Ist es an der Zeit für eine Masern-Impfpflicht?

Beim Thema Masern-Impfung werden schon seit längerem ideologische Grabenkämpfe ausgetragen. Auch für den baden-württembergischen Sozialminister Manne Lucha ist eine Impfpflicht vorstellbar, um den stetig steigenden Infektionszahlen entgegenzuwirken...

zum Artikel

  
05.04.2019

Unabhängige Kommission zieht Zwischenbilanz:
  
Wer etwas sieht, muss handeln!

Vor drei Jahren startete die Arbeit der unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs. Seitdem haben sich fast 1700 Betroffene an die Kommission gewandt. Eine Erkenntnis ist besonders erschreckend: Das nahe Umfeld weiß oft über die Vorfälle Bescheid - und schweigt...


04.04.2019

Wann kommt der Gesamt-Arbeitgeberverband in der Pflege?
  

SPD-Arbeitsminister Heil wünscht sich einen allgemeinen Tarifvertrag für die gesamte Pflegebranche. Was dazu fehlt? Eine eindeutige Positionierung der Arbeitgeberseite. Der Paritätische Gesatmverband zeigt sich offen und gesprächsbereit - auch für einen Gesamtarbeitgeberverband für die Pflegebranche...
   

zum Artikel

  
02.04.2019

Fachstelle fordert Konsequenzen aus Campingplatz-Missbräuchen

Nach den massenhaften sexuellen Übergriffen auf Kinder auf einem ostwestfälischen Campingplatz fordert die Kölner Fachstelle gegen sexuellen Missbrauch, Zartbitter e.V., strukturelle Konsequenzen. Es fehle an traumatherapeutisch geschultem Personal und Sensibilität im Umgang mit Opfern und ihren Angehörigen...


01.04.2019

Pflegestudium:
  
Online-Befragung zur Ermittlung von Qualitätskriterien gestartet

Praxisphasen sind wesentlicher Bestandteil des Pflegestudiums. Um sie Um sie möglichst optimal an den hochschulischen Erfordernissen auszurichten, gleichzeitig aber auch die Belange der Praxiseinrichtungen im Blick zu behalten, startet die Katholische Stiftungshochschule München nun eine Onlinebefragung...

  

30.03.2019

Zentrale Meldestelle für Antisemitismus geht in Bayern an den Start

Die Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus Bayern (RIAS Bayern) registriert ab April dezidiert antisemitische Vorfälle in Bayern. Ziel ist zunächst, ein genaues Bild über das Ausmaß der Vorfälle zu erhalten, um dann gezielte Präventionsmaßnahmen entwickeln zu können...

 
29.03.2019

Bewerbungen für Fachkräfteoffensive ab sofort möglich

Das Bundesfamilienministerium möchte insgesamt 5.000 vergütete Ausbildungsplätze für Erzieher*innen fördern. Träger von Kindertageseinrichtungen können sich ab sofort über ein Online-Formular bewerben. Freigeschaltet ist es zunächst nur für zehn Bundesländer, die restlichen sollen bald folgen...


28.03.2019

Inklusion

Viel zu feiern am runden Geburtstag?

Die UN-Behindertenrechts-Konvention, kurz UN-BRK, ist gestern vor 10 Jahren in Kraft getreten. Vernehmbar ist, dass mehr über Inklusion gesprochen wird als noch vor einem Jahrzehnt. Doch ist das Land auch 'inklusiver' geworden?


27.03.2019

Deutscher Juristinnenbund fordert Gleichstellung in Sachen Elternschaft

Lesbische Frauen, die gemeinsam Kinder erziehen, sind abstammungsrechtlich nicht gleichgestellt. Der Deutsche Juristinnenbund moniert dies und weist auf gravierende Folgen hin, unter denen die betroffenen Kinder zu leiden haben...


26.03.2019

Gemeinnützigkeit - Wie geht es weiter?

Gemeinnützigkeit ist ein unverzichtbares Element einer demokratisch verfassten Gesellschaft. Doch die Entscheidung darüber, ob eine Organisation gemeinnützig ist oder nicht, treffen die lokal zuständigen Finanzämter. Einige von ihnen erkennen politische Arbeit offenbar nicht als gemeinnützig an, mit teils dramatischen Folgen für die betroffenen Vereine...

       
zum Artikel

25.03.2019

Soziale Arbeit in Zeiten des Rechtspopulismus
   
Die Gilde Soziale Arbeit veranstaltet Ende Mai ihre Jahrestagung zum Thema Rechtspopulismus. Die Teilnehmer*innen erwartet ein interessanter Mix aus wissenschaftlichen und praxisnahen Beiträgen...
   
 

23.03.2019

Happy Birthday:
   
20 Jahre Zentrum für Psychotraumatologie in Kassel

Seit 20 Jahren engagiert sich das Zentrum für Psychotraumatologie in Kassel für Menschen, die traumabedingt in schwierige Lebenslagen geraten. Die Gründungsväter- und mütter wünschen sich, dass ihr Engagement nicht weiter benötigt wird, doch absehbar ist dies noch lange nicht...

 
22.03.2019

Jede dritte freie Stelle stammt aus Zeitarbeitsbranche

Allenthalben wird der stabile Arbeitsmarkt in Deutschland gelobt. Vergessen wird dabei oft, dass viele Menschen in unsicheren Verhältnissen arbeiten müssen. Dies zeigt sich auch in der Analyse der freien ausgeschriebenen Stellen. In manchen Gegenden ist jede zweite freie Stelle einer Leiharbeitsfirma zuzuordnen...
  
 
21.03.2019

Die Kinder der Utopie:

Ein Thema, ein Film, ein Abend

Menschen, denen Inklusion am Herzen liegt, sollten sich den 15. Mai dick in ihrem Kalender markieren. Denn mit 'Die Kinder der Utopie' wird bundesweit ein Dokumentarfilm vorgestellt, der zeigt, dass Inklusion kein Hirngespinst ist. Und auch wer sich aktiv einbringen möchte, kann dies tun: Als Filmpatin in einer von über 150 Städten...

20.03.2019

Für die Bedeutung menschlicher Beziehungen eintreten

Heute ist der Internationale Tag der Sozialen Arbeit. Der Deutsche Berufvserband für Soziale Arbeit (DBSH) ruft zu diesem Anlass auf, sich bei aller Beschleunigung des Alltags auf das zu besinnen, was Soziale Arbeit erfolgreich macht: Gelingende Beziehungsarbeit...

 

19.03.2019

Handreichung zum Diskriminierungsschutz für Geflüchtete erschienen

Im Rahmen des Projekts "Kompass F - Kompetenzentwicklung im Diskriminierungsschutz für Flüchtlinge" hat das Kölner Anti-Rassimus Informations-Zentrum (ARIC NRW e.V.) in Zusammenarbeit mit der Rechtsprofessorin Dorothee Frings (HS Niederrhein) eine praxisorientierte Handreichung entwickelt, die zu einer Sensibilisierung für das Thema Rassismus im Alltag beitragen kann.

 

18.03.2019

Bund weiß nicht Bescheid
   
Die Bundesregierung kann keine Auskunft darüber geben, wie hoch die Quote von Menschen mit Behinderung in bundeseigenen Unternehmen ist. Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der FDP-Fraktion hervor...


16.03.2019

Pflegetag mit prominenter Besetzung gestartet

Gestern ist der 6. Deutsche Pflegetag eröffnet worden. Die Besetzung war prominent und es wurden Zwischenstände zur Konzertierten Aktion Pflege (KAP) mitgeteilt. Die Praxis erwartet viel, und das zurecht...
   


15.03.2019

Bundefreiwilligendienst bald auch in Teilzeit möglich?

Ein Gesetzentwurf der Bundesregierung sieht vor, dass der Bundesfreiwilligendienst demnächst auch in Teilzeit erbracht werden kann. Hiervon könnten junge Eltern profitieren, aber auch Menschen mit Beeinträchtigungen...

 

14.03.2019

Zuverdienstmöglichkeiten stellen eine Chance dar


Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge spricht sich dafür aus, dass Menschen mit Behinderung großzügige Zuverdienstmöglichkeiten eingeräumt werden. Diese wirken sich positiv auf die Motivation und Teilhabechancen aus...
 

13.03.2019

Politik vernachlässigt Förderung von Weiterbildungen

"Lebenslanges Lernen" ist in den vergangenen Jahren zu einem der am häufigsten genutzten Schlagworte in der Bildungspolitik geworden. Doch wie eine Langzeitstudie der Bertelsmann Stiftung zeigt, stecken staatliche Stellen im Vergleich zu früheren Zeiten nur wenig finanzielle Mittel in die Weiterbildung...

 

12.03.2019

Reform des Psychotherapeut*innengesetzes - Petition gestartet

Die Bundesregierung plant die Neuordnung der Ausbildung von Psychotherapeut*innen. Die vormals postgraduale Ausbildung zu Psychologischen Psychotherapeut*innen (PP) und Kinder- und Jugendpsychotherapeut*innen (KJP) soll einem BA- und MA-Studium weichen - leider ohne Einbezug von Fachhochschulen und Hochschulen für Angewandte Wissenschaften...

zum Artikel


11.03.2019

Diskussionsreihe zum 10-jährigen Jubiläum der UN-BRK startet

Auch 2019 führt die Fürst Donnersmarck-Stiftung eine spannende Diskussionsreihe durch, diesmal in Kooperation mit der Berliner Landeszentrale für politische Bildung. Sie trägt den Titel MENSCHEN.RECHTE, der erste Termin ist schon am kommenden Mittwoch...


09.03.2019

Frauenberatungsstellen fordern mehr Personal und finanzielle Absicherung

Ein Jahr nach Inkrafttreten der Istanbul-Konvention zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häusliche Gewalt haben Frauenberatungsstellen immer noch mit erheblichen finanziellen und personellen Engpässen zu kämpfen. Dies gehört trotz vieler Fortschritte an anderer Stelle zum Alltag der Praktikerinnen...

 

08.03.2019

Was macht eigentlich eine Heilpädagogin?

 
Die Rummelsberger Diakonie hat ein Büchlein im "Pixibuch"-Format entwickelt, in dem es um das Berufsbild der Heilpädagogin geht. Beteiligt waren drei angehende Heilpädagoginnen, die die Geschichte in einem Storytelling-Workshop mitentwickelt haben. Exemplare können ab sofort kostenlos bestellt werden...


07.03.2019

Zähne können nicht früh genug geschützt werden

  
Karies ist die häufigste chronische Erkrankung bei kleinen Kindern. Nicht selten müssen ihnen Milchzähne gezogen werden, bevor die neuen Zähne da sind, mit entsprechenden gesundheitlichen und sozialen Folgen. Um dem vorzubeugen, haben sich die Deutsche Arbeitsgemeinschaft für Jugendzahnpflege (DAJ) und der Deutsche Hebammenverband (DHV) zusammengetan...


06.03.2019

Fachkräftezuwachs aus dem Ausland muss gut begleitet werden
   
Laut einer Studie der Frankfurter Goethe-Universität hat sich die Anzahl der aus dem Ausland hinzugekommenen Pflegefachkräfte von 2012 bis 2017 versechsfacht. Dies kann zu einer Entlastung für die Pflegenden führen. Doch zeigt dies auch, dass unterschiedliche Ausbildungsinhalte und Berufsauffassungen zu Problermen in den Organisationen führen können...
   
zum Artikel


05.03.2019

Ein wenig Aufklärung zum Welttag des Hörens
    
Heute ist Rosenmontag - und Welttag des Hörens. Immer wieder stellen sich hörende Menschen ganz einfache Fragen, z..B. wie Menschen ohne Gehör ihre Umwelt wahrnehmen oder wie sie ihre Alltagskommunikation bewerkstelligen. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) sprach mit einem hörgeschädigten Lehrer für Hörgeschädigte...

   

04.03.2019

Hamburg aufgepasst: Preisträger gesucht!

Zum elften Mal wird in diesem Jahr der Holger Cassens-Preis vergeben. Die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung folgt dem Motto "Bildung als gemeinsame Aufgabe". Gewinnen können Hamburger Projekte, Einrichtungen oder Aktionen, in denen Bildungs- und Erziehungsaufgaben kreativ und vor allem kooperativ gelöst werden...


02.03.2019

Qualitätsdialog Frühe Hilfen gestartet

    
Mehr als 200 Akteur*Innen aus den Kommunen haben sich am Mittwoch zur Auftaktveranstaltung des Qualitätsdialogs Frühe Hilfen in Berlin getroffen. Verteter*innen aus Wissenschaft und Praxis hatten die Gelegenheit zum regen Austausch in thematisch unterschiedlich ausgerichteten Foren...


01.03.2019

Demokratiezentren leisten wichtige Beiträge vor Ort
   
Das Demokratiezentrum Baden-Württemberg bietet in acht regionalen Standorten Workshops, Seminare und Fachveranstaltungen zu Demokratieförderung, Extremismusprävention und Betroffenenberatung an. Die Nachfrage ist groß, eine Festigung der Strukturen wird angestrebt.


28.02.2019

Rechter Populismus und Frauen

Welcher Umgang ist der richtige?

Die politische Stimmung in Europa ist weiterhin hitzig, auch der Feminismus wird von rechts heftig attackiert. Der Münchener Verein Condrobs e.V. fragt vor diesem Hintergrund anlässlich seines 3. Frauensalons: "Was bedeutet das für uns Frauen*?"


27.02.2019

USA-Austausch für Fachkräfte aus der Kinder- und Jugendhilfe


Die Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) bietet auch 2019 ein attraktives Austauschprogramm für Fachkräfte aus der Kinder- und Jugendhilfe. Es ermöglicht einen einmaligen Einblick in die Soziale Arbeit in den Vereinigten Staaten...


26.02.2019

Niedersachsen schafft 100 neue Stellen für die Schulsozialarbeit


Die niedersächsische Landesregierung setzt den ersten Teil ihrer Ankündigung um, zwischen 2019 und 2021 insgesamt 200 neue Vollzeitstellen in der Schulsozialarbeit zu schaffen. Wie nun bekanntgegeben wurde, profitieren im ersten Schritt überwiegend Grundschulen und Gymnasien.

zum Artikel

25.02.2019

Endlich volljährig - neues Merkblatt ist da
   
Der Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen (BVKM) bietet ein praktisches Merkblatt für Menschen mit Behinderung, die volljährig werden, sowie deren Angehörige...


23.02.2019

Wahlrechtsausschlüsse sind verfassungswidrig

Das Bundesverfassungsgericht hat ein Grundsatzurteil zum Wahlrecht gesprochen. Die Klägerinnen und Kläger mussten fast sechs Jahre warten, doch das Warten hat sich gelohnt. DSas Echo der Verbände ist einhellig positiv...
   

zum Artikel

22.02.2019

Aktiv gegen Schlaganfall:

Risikofaktoren sind schnell erkannt

Die Stiftung Deutsche Schlaganfall Hilfe bietet Betrieben und Einrichtungen ein praktisches Instrument zur betrieblichen Gesundheitsfürsorge: den sogenannten Testkoffer. Dies kann nur nützlich sein, denn viele Menschen wissen gar nicht, welche Faktoren das Schlaganfallrisiko maßgeblich beeinflussen...


20.02.2019

Pflege-Manifest zur Europawahl

Der Europäische Pflegeberufsverband (EFN) hat pünktlich zur anstehenden Europawahl ein Manifest verfasst. Im Zentrum stehen Forderungen nach Investitionen in Ausbildung, gute Arbeitsbedingungen und mehr Pflegeforschung...


19.02.2019

Eltern und Fachkräfte wünschen sich mehr Männer in KiTas

Diese und viele weitere interessante Ergebnisse liefert die Studie "Kitas im Aufbruch – Männer in Kitas", die die Koordinationsstelle „Chance Quereinstieg/Männer in Kitas“ veröffentlicht hat...


18.02.2019

Verspätungen und Zugausfälle

Diese Rechte haben Bahnreisende

Wenn der Zug Verspätung hat oder ausfällt, muss die Deutsche Bahn ihren Kunden Entschädigungen zahlen. Doch was müssen Betroffene dafür tun? Die Regelungen im Überblick...

zum Artikel

18.02.2019

Zugverspätungen

Bahn zahlt mehr Entschädigungen

Zugreisende mussten 2018 eine Menge aushalten: Jeder vierte Fernzug der Bahn kam zu spät. Das kostet den Konzern deutlich mehr Geld als im Jahr zuvor. Denn immer mehr Reisende nehmen ihre Rechte wahr...

zum Artikel

18.02.2019

Fusion des Paketversands

Ungleiche Löhne verärgern Post-Angestellte

In Zukunft arbeiten die Angestellten der Post AG mit denen der Billigtochter Delivery zusammen. Die Deutsche Post fusioniert einem Bericht zufolge den Paketversand. Mitarbeiter und Gesellschaften reagieren erbost...

zum Artikel

18.02.2019

Chancenpatenschaften werden ausgeweitet

Über 4.000 Patenschaften hat die Stiftung Bildung bereits gefördert, nun sollen weitere 3.000 Chancenpatenschaften hinzukommen. Profitieren sollen Jugendliche in benachteiligten sozialen Lebenslagen, aber auch ihre Tandempartner*innen...

zum Artikel

16.02.2019

Wie geht's weiter mit der Betriebsrente?

Die Rente ist aktuell das bestimmende Thema innerhalb der Regierung. So sorgt unter anderem die Grundrente für Diskussionen. Währenddessen hat sich Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) mit seinem Konzept zur Betriebsrente das Veto der Kanzlerin eingehandelt. Doch was hatte Spahn für die Millionen Betriebsrentner eigentlich vor?

zum Artikel

15.02.2019

Kosten der Unterkunft:

BSG-Urteil macht Hoffnung


Das Bundessozialgericht hat sich mit der "Angemessenheit" von Kosten der Unterkunft und Heizung auseinandersetzt, die Empfänger*innen von Leistungen nach dem SGB II von den Jobcentern erstattet werden. Ergebnis: Was von staatlichen Stellen als angemessen bezeichnet wird, ist nicht immer nachvollziehbar und teilweise nicht korrekt...


zum Artikel

15.02.2019
__________________________________________________________

Wechselmodell als Standardlösung?

Skepsis ist geboten

Wo bleiben die Kinder? Wie oft sehen sie den anderen Elternteil? Wie verlässlich sind getroffene Absprachen? Diese und viele andere Fragen beschäftigen Familiengerichte, Beratungsstellen und Jugendämter schon jetzt zuhauf. Ob den betroffenen Kindern die Einführung des Wechselmodells als Standardlösung da weiterhilft?

zum Artikel

14.02.2019

Abdul Aziz Muhamat aus dem Sudan ist der

Preisträger des Martin Ennals Award 2019

Pressemitteilung von Barbara Lochbihler
Die Grünen / Europäische Freie Allianz vom 13.02.2019

Mit diesem Preis werden jedes Jahr in Genf Menschenrechtsverteidiger*innen für ihr herausragendes und oft mit hohem Risiko verbundenes Engagement geehrt. Zur Jury gehören zehn führende Menschenrechtsorganisationen...

zum Artikel

14.02.2019
_________________________________________

Rente mit 63 belastet Rentenkasse wesentlich stärker als erwartet

Dank der Rente mit 63 können Menschen, die jahrzehntelang gearbeitet haben, seit 2014 ohne finanzielle Einbußen früher in Rente gehen. Mehr als eine Million Rentner profitieren davon bereits. Das hat laut Experten aus Politik und Wirtschaft jedoch ungeahnte Folgen...

zum Artikel

14.02.2019

Aktionswoche für Kinder aus suchtbelasteten Familien läuft

Mit zahlreichen Aktionen wird diese Woche auf ein großes Problem aufmerksam gemacht: Viele Kinder leiden dramatisch unter den Suchterkrankungen ihrer Eltern und der damit verbundenen familiären Dynamik...

zum Artikel

13.02.2019

Aymaz/Polat: Lösung für alle Flüchtlingsbürgen statt Einzelfallprüfung

Pressemitteilung der GRÜNEN Fraktion im Landtag NRW vom 12. Februar 2019

Berivan Aymaz, flüchtlings- und integrationspolitische Sprecherin der GRÜNEN Fraktion im Landtag NRW, und Filiz Polat, migrations- und integrationspolitische Sprecherin der GRÜNEN Bundestagsfraktion, appellieren an die Bundesregierung und die Landesregierung NRW, endlich Klarheit für die Belange aller Bürginnen und Bürgen von syrischen Geflüchteten zu schaffen. Die Frist zur Stellungnahme der Länder und der kommunalen Spitzenverbände im Konsultationsverfahren zum Lösungsvorschlag endet an diesem Mittwoch...

zum Artikel

13.02.2019

Alternative zur Grundrente

FDP schlägt Basis-Rente vor

Die Diskussion, wie Geringverdiener besser vor Altersarmut geschützt werden, hat mit den Plänen zur Respekt-Rente an Fahrt aufgekommen. Statt auf ein Freibetragsmodell zu setzen, will Arbeitsminister Heil die Rentenpunkte generell aufwerten. Dadurch drohen jedoch Ungerechtigkeiten, warnt die FDP. Sie hat ein eigenes Rentenmodell vorgeschlagen...

zum Artikel

12.02.2019

Diskriminierungserfahrungen

Wohnungsmarkt bleibt Geflüchteten oft verschlossen

Erste Ergebnisse einer Praxisstudie des Modellprojekts „Kompass F - Kompetenzentwicklung im Diskriminierungsschutz für Flüchtlinge“ zeigen, dass das Thema Wohnen in der Wahrnehmung von Betroffenen und Fachkräften die größten Diskriminierungsrisiken birgt...

zum Artikel

12.02.2019

Studie

Gutes, altes, schnelles Bargeld

Wer bremst an der langen Kassenschlange? Die Kunden, die nach Münzen und Scheinen kramen - oder doch die Karten-Bezahler? Eine Studie hat die unterschiedlichen Kassierzeiten verglichen...

zum Artikel

12.02.2019

Öffentlicher Dienst

Warnstreiks im ganzen Land

Im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes der Länder weiten die Gewerkschaften ihre Warnstreiks deutlich aus. Arbeitsniederlegungen gibt es unter anderem in Sachsen, Nordrhein-Westfalen, Hamburg und Bayern...

zum Artikel

12.02.2019
_________________________________________________

Studie zum Arbeitsmarkt

Mehr Zuwanderer aus Nicht-EU-Staaten nötig

Seit langem klagt die Wirtschaft über fehlende Fachkräfte. Eine Bertelsmann-Studie kommt nun zu dem Ergebnis, dass bis 2060 jährlich mindestens 260.000 Menschen einwandern müssten - nicht nur aus dem europäischen Ausland...

zum Artikel

12.02.2019
________________________________________________

Nicht alle haben die Wahl
   
DBR fordert Wahlrecht für alle
   
2019 stehen einige richtungsweisende Wahlen an. Neben vier Landtags- und zahlreichen Kommunalwahlen steht vor allem die Europawahl am 26. Mai im Mittelpunkt des Wahljahres. Doch noch immer werden ca. 85.000 Menschen in Deutschland von der Bundestags- und Europawahl ausgeschlossen...

zum Artikel

11.02.2019
__________________________________________________

Muslimische Kita muss schließen

Stadt Mainz bietet neue Betreuungsplätze an

Nach dem Entzug der Betriebserlaubnis für die Kita Al-Nur-stellt die Stadt Mainz die Zahlungen an den Träger ein.

Die betroffenen Kinder sollen andernorts betreut werden. Das Jugendamt sieht einer Klage gelassen entgegen...

zum Artikel

11.02.2019

Flüchtlingskrise 2015

Seehofer kontert de Maizières Kritik

Ein Buch von Ex-Innenminister de Maizière sorgt für Aufregung unter CSU-Politikern. Amtsnachfolger Seehofer weist Äußerungen zur Flüchtlingskrise als "objektiv falsch" zurück. Bayerische Kommunalpolitiker sprechen von "Unsinn"...

zum Artikel

11.02.2019

"Werkstattgespräch" in Berlin

CDU fordert Frühwarnsystem für Migration

Die CDU-Vorsitzende Kramp-Karrenbauer hat ein Frühwarnsystem für Migration gefordert. Damit solle eine Entwicklung wie bei der Flüchtlingskrise 2015 verhindert werden, sagte sie zum Ende eines "Werkstattgesprächs"...

zum Artikel

11.02.2019

Ungerecht, zu teuer und ineffektiv:

Kritik an Heils-Respekt-Rente

Mit der Respekt-Rente will Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) die Lebensleistung von Menschen besser honorieren und so gegen die Altersarmut vorgehen. Personen, die jahrelang gearbeitet, Kinder erzogen und Angehörige gepflegt haben, sollen künftig mehr als nur die Grundsicherung erhalten. Doch die Respekt-Rente steht in der Kritik, ungerecht und ineffektiv zu sein...

zum Artikel

11.02.2019

Zum Auftakt der Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien: 
   
Initiatoren und Unterstützer fordern von Bundesregierung zügige Umsetzung der beschlossenen Maßnahmen zur Unterstützung betroffener Kinder und Familien

Gemeinsame Pressemitteilung mit NACOA Deutschland zur Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien...

zum Artikel

11.02.2019

Faktencheck zu Vorurteilen gegenüber Geflüchteten

Der Flüchtlingsrat NRW hat einen analog und digital zugänglichen Flyer erstellt, der mit den gängigsten Vorurteilen gegenüber Geflüchteten aufräumt...

zum Artikel

09.02.2019

Frage der Woche:

Wann kommt die deutsche Pkw-Maut?

zum Artikel

08.02.2019

Paragraf 219a:
 
 
Paritätischer Ge
samtverband fordert komplette Streichung
  
Es ist eines der umstrittensten Themen für die Große Koalition. Wie soll zukünftig über Schwangerschaftsabbrüche aufgeklärt und informiert werden? Der Paritätische sieht keinen Sinn in der nun getroffenen Regelung der Koalitionsparteien...

 
zum Artikel

08.02.2019

Existenzminimum für Kinder liegt bei 628 Euro

Das "Bündnis Kindergrundsicherung", ein prominenter Zusammenschluss aus Praxis und Wissenschaft, hat sein Konzept für eine Grundsicherung für alle Kinder überarbeitet. Das Bündnis schlägt eine Grundsicherung für Kinder in Höhe von 628 Euro im Monat vor und benennt klare Kriterien für eine Reform. Basis ist der neue Existenzminimumbericht der Bundesregierung...

zum Artikel

07.02.2019

Bündnis KINDERGRUNDSICHERUNG legt neue Zahlen vor

Was Kinder in Armut für mehr Teilhabe brauchen


Das Bündnis KINDERGRUNDSICHERUNG, ein Zusammenschluss von Sozial-, Wohlfahrts-, Fachverbänden und Wissenschaftler*innen, hat sein Konzept für eine Grundsicherung für alle Kinder überarbeitet. Auf Basis des neuen Existenzminimumberichtes der Bundesregierung schlägt das Bündnis eine Kindergrundsicherung in Höhe von 628 Euro im Monat vor und benennt Kriterien, die für eine durchschlagende Reform unverzichtbar sind...

zum Artikel

07.02.2019

Sicher im Netz? Eltern tragen Verantwortung für sich und ihre Kinder

Eltern sind in der Pflicht, ihre Kinder vor Gefahren im Netz zu schützen. Doch oftmals fehlt es auch ihnen am notwendigen Wissen und einem reflektierten Umgang. Zum diesjährigen gutenSafer Internet Day hat der Verein "Deutschland sicher im Netz" e.V. daher einen Leitfaden für Eltern herausgebracht...

zum Artikel

06.02.2019

§ 219a:

Paritätischer kritisiert Koalitionskompromiss und fordert ersatzlose Streichung des umstrittenen Schwangerschaftsabbruch-Informations-Paragrafen


Der heute vom Kabinett gebilligte Entwurf für ein Gesetz zur „Verbesserung der Information über einen Schwangerschaftsabbruch“ wird vom Paritätischen Wohlfahrtsverband scharf kritisiert. Der zwischen Union und SPD ausgehandelte Kompromiss sei halbherzig und stelle eine massive Einschränkung des Informations- und Selbstbestimmungsrechtes von Frauen dar. Der Verband warnt vor neuen Rechtsunsicherheiten für Ärztinnen und Ärzte und fordert die ersatzlose Streichung des umstrittenen Paragrafen 219a aus dem Strafgesetzbuch...

zum Artikel

06.02.2019

Dann gehören wir ab jetzt halt zur Kirche

Die arbeitsrechtliche Sonderbehandlung kirchlich getragener Dienstleister ist für viele Menschen nicht nachvollziehbar. Das Verständnis hierfür sinkt zusehends, auch wegen Geschichten wie jener aus dem mittelhessischen Wetter...

zum Artikel

05.02.2019

HEK und IKK Südwest biten die besten Kassenleistungen

Seit Jahresanfang teilen sich Arbeitnehmer und Arbeitgeber den kompletten Krankenkassenbeitrag. Dadurch fallen die Kostenunterschiede zwischen den Kassen weniger stark ins Gewicht und die Leistungen rücken in den Fokus. Welche Kassen das größte Leistungsplus bieten, hat das Wirtschaftsmagazin Focus-Money nun ermittelt...

zum Artikel

05.02.2019

Paritätischer schlägt vor:

Grundrente schon nach 25 Beschäftigungsjahren gewähren


Der Paritätische Wohlfahrtsverband reagiert auf die Kritik an den Vorschlägen von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil für eine Grundrente und macht Vorschläge zur armutspolitischen Flankierung des Konzepts. Der Verband empfiehlt, die Grundrente bereits nach 25 Beschäftigungsjahren und Freibeträge auf Renteneinkommen für alle Altersgrundsicherungsbeziehenden zu gewähren...

zum Artikel

05.02.2019

PM: Keine Fristverlängerung im Kirchenasyl

Ausländerbehörde des Rhein-Erft-Kreises schob heute schwer kranke Transfrau nach Mazedonien ab!

NRW-Verwaltungsgerichte entscheiden gegen die Verschärfungen des Kirchenasyls durch die Innenministerkonferenz


Köln/Münster. Zwei Beschlüsse der Verwaltungsgerichte (VG) von Aachen und Düsseldorf stellen das Einstufen von Menschen im Kirchenasyl als untergetaucht fundamental in Frage. 

Seit August 2018 ist das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) durch einen Beschluss der Innenministerkonferenz dazu übergegangen, in nahezu 95% aller Kirchenasyle die Fristen für Abschiebungen von sechs auf 18 Monate zu verlängern... 

04.02.2019


Kinderschutzbund fordert Konsequenzen


Die Polizei spricht von mehr als tausend Straftaten: Der Missbrauchsfall auf einem Campingplatz im lippischen Lügde hat die Öffentlichkeit schockiert. Für den Deutschen Kinderschutzbund (DKSB) besteht spätestens jetzt auch politischer Handlungsbedarf.

zum Artikel

04.02.2019


Grundrente:

Paritätischer begrüßt Vorschlag von Arbeitsminister Hubertus Heil


Als „gelungenen Aufschlag“ begrüßt der Paritätische Wohlfahrtsverband das Konzept von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil für eine Grundrente. Im Unterschied zu den Vorgängervorschlägen sowie den Vereinbarungen im Koalitionsvertrag sieht das Konzept von Heil den Verzicht auf eine Bedürftigkeitsprüfung vor, lobt der Verband...

zum Artikel

04.02.2019

LSG Niedersachsen:

Hartz-IV-Empfänger muss Quark selbst bezahlen

Ein Hartz-IV-Empfänger verlangte vom Jobcenter 150 Euro im Monat zusätzlich für homöopathische Mittel wie Quark. Seine Lebensmittel müsse er aber schon selbst zahlen, gab ihm das LSG mit auf dem Weg - und lehnte seine Forderung ab...

zum Artikel

04.02.2019

Immer noch warten Geflüchtete auf ihre Familien

Menschenrechte statt Willkür
 
Am Wochenende haben in mehreren deutschen Städten Flüchtlinge und Unterstützer*innen demonstriert - denn vor rund einem Jahr wurde in den Koalitionsverhandlungen das Recht auf Familiennachzug für subsidiär Geschützte weitgehend abgeschafft. Und die seit dem August geltende Ersatzregelung funktioniert noch schlechter als erwartet...

zum Artikel


04.02.2019

Neuer Lehrfilm zum Umgang mit schreienden Babys

Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) hat einen ca. vierminütigen Film zum Umgang mit schreienden Babys erstellt. Ziel ist zum einen, über die Bedürfnisse der Babys aufzuklären, zum anderen aber auch die Prävention von Verletzungen durch Schütteln.

Der rund vierminütige Film zeigt, wie Eltern ihr Kind Schritt für Schritt dabei unterstützen können, sich zu beruhigen. Das stufenweise Vorgehen kann eine Eskalation unterbrechen und verhindern, dass das Baby immer mehr schreit. Langanhaltendes Schreien gilt als Auslöser dafür, dass Eltern ihr Baby im Affekt schütteln. Der Film richtet sich neben Eltern auch an Multiplikator*innen, die den Film bei ihrer Aufklärungs- und Beratungsarbeit mit Müttern und Vätern einsetzen können...

zum Video

02.02.2019

Bundesjugendkuratorium neu berufen

Bundesfamilienministerin Giffey hat das Bundesjugendkuratorium neu zusammengesetzt. Auf der Tagesordnung stehen weiterhin einige wichtige Themen...



01.02.2019

Das "Geordnete-Rückkehr-Gesetz" ignoriert rechtsstaatliche Grundsätze

Möglichst frühzeitig in Haft und von dort direkt in den Abschiebeflieger - das sind die Pläne des Innenministers

Heute wurde ein Referentenentwurf des Bundesinnenministeriums (BMI) bekannt. Voraussetzungen für Inhaftierungen, wie die richterliche Anordnung oder der Nachweis eines Haftgrundes werden darin ignoriert. Abgelehnte Asylbewerber*innen, die nie eine Straftat begangen haben, werden wie Straftäter behandelt. Eine erste Analyse der Pläne...

zum Artikel

31.01.2019


Software für die Schulbegleitung


BeWoPlaner jetzt auch für den schulbegleitenden Dienst

Die beyondSoft GmbH präsentiert neue Softwarelösung für die Eingliederungshilfe...


31.01.2019

10 Jahre UN-BRK

Nordrhein Westfalen muss nachlegen

Das Deutsche Institut für Menschenrechte zieht Bilanz für das einwohnerstärkste deutsche Bundesland. Nordrhein-Westfalen hat zwar in Sachen Inklusion erste Schritte unternommen, doch in puncto Wohnen, Mobilität und Bildung sind Defizite offensichtlich...


31.01.2019

Klageflut

Lage an Sozialgerichten "dramatisch"

Mehr Auszubildende, eine höhere Bezahlung und bessere Weiterbildungsmöglichkeiten für das Pflegepersonal – Rund sechs Monate nach dem Start der Konzertierten Aktion Pflege haben die Minister Spahn, Giffey und Heil heute erste Ergebnisse präsentiert. Im Fokus steht vor allem eine Ausbildungsoffensive. Sorgen machen die Kosten...


30.01.2019

Pflegeausbildung wird attraktiver

Die am Montag gleich von drei Minister*innen gemeinsam vorgestellten Pläne werden die Pflegeausbildung attraktiver machen. Ein längst überfälliger Schritt, vor allem angesichts der Konkurrenzsituation mit anderen Berufen...


30.01.2019

Enkel und Großeltern - ein besonderes Verhältnis

Enkel und Großeltern pflegen oft ein besonderes Verhältnis zueinander. Das Deutsche Jugendinstitut (DJI) hat nun in einer Studie versucht herauszufinden, was wichtige Faktoren für eine dauerhaft gute Beziehung sind. Was zu vermuten war, bestätigt sich einmal mehr: Wenn die Erwachsenen vernünftig miteinander umgehen, profitieren die Kinder...


29.01.2019

Minister legt Plan vor

Ausbildungsoffensive für mehr Pflegepersonal

Mehr Auszubildende, eine höhere Bezahlung und bessere Weiterbildungsmöglichkeiten für das Pflegepersonal – Rund sechs Monate nach dem Start der Konzertierten Aktion Pflege haben die Minister Spahn, Giffey und Heil heute erste Ergebnisse präsentiert. Im Fokus steht vor allem eine Ausbildungsoffensive. Sorgen machen die Kosten...


28.01.2019

Chios: »Wenn man da reingeht und die Situation mit eigenen Augen sieht, dann ist das so krass.«

Im Herbst 2018 war der in Deutschland lebende, afghanische Journalist Ramin Mohabat im Rahmen einer Konferenz in Griechenland und hat auch das Lager auf der griechischen Insel Chios besucht. Im Gespräch mit PRO ASYL schildert er seine Eindrücke von der desolaten Lage dort...


28.01.2019
___________________________________________________

Holocaust-Gedenktag: Wachsam bleiben!

Am gestern begangenen Holocaust-Gedenktag wurde den Millionen Opfern der NS-Verbrechen gedacht. Einhelliger Tenor: Antisemitismus, Antiziganismus und eine Rückkehr zu homophoben und menschenverachtenden Denkstrukturen sind leider wieder Alltag geworden - nicht nur im Netz...


28.01.2019
_________________________________________________________

DBSH ruft zu klarer Haltung gegen Diskriminierung auf

In einem Positionspapier bekennt sich der Berufsverband zum international für die Soziale Arbeit geltenden Code of Ethics und ruft Berufsangehörige zu einer klaren Haltung gegen jede Form der Diskriminierung auf...


26.01.2019

Pflegefinanzierung
  
Wann kommt die Reform?

Das 15. contec-Forum Pflege und Vernetzung stand ganz im Zeichen der Frage, wie die Finanzierung der Pflegeversicherung nachhaltig gesichert werden kann. Expertinnen und Experten sind sich einig: Es ist zu wenig Geld im System.


25.01.2019
___________________________________________________
Abschiebung und Ausreise

Falscher Buchstabe trennt Familie

Ein Vater wird von Hessen nach Pakistan abgeschoben, weil sein Name in Geburtsurkunden verkehrt geschrieben war

Das Schicksal einer Familie hängt an einem Buchstaben. Weil ein „a“ statt eines „i“ in zwei Geburtsurkunden eingetragen wurde, sehen zwei Groß-Gerauer Mädchen von einem und drei Jahren ihren Vater nur noch auf dem Handy. Der Mann wurde nach Pakistan abgeschoben. Nun kämpft die Familie mit Unterstützung des Wiesbadener Rechtsanwalts Martin Nelte um ihre Zusammenführung...


24.01.2019

Pflegefinanzierung - Wann kommt die Reform?

Das 15. contec-Forum Pflege und Vernetzung stand ganz im Zeichen der Frage, wie die Finanzierung der Pflegeversicherung nachhaltig gesichert werden kann. Expertinnen und Experten sind sich einig: Es ist zu wenig Geld im System...


24.01.2019

"Schlüssel für gute Bildung ist niemals allein in der Schule zu finden"

Anlässlich des ersten weltweiten Tags der Bildung hat sich Sozial.de auf Spurensuche begeben. Nachgefragt bei Raul Krauthausen, Selbstvertreter, und Ulrich Schneider, Verbandsvertreter, zu bildungsbiografischen Meilensteinen und bildungspolitischen Wünschen...


24.01.2019

Wer will denn schon so früh vereisen?

Deutsche Bahn verweigert Mitnahme

Bahn-Bashing ist beliebter Volkssport - nicht immer gerechtfertigt. Doch was sich letzte Woche in Bremen abspielte, lässt nichts anderes zu als einzustimmen. Über ein weiteres Beispiel, das den Unterschied zwischen „behindert sein“ und „behindert werden“ deutlich macht...


23.01.2019

Bericht des Innenministeriums

Zahl der Asylbewerber geht zurück

2018 suchten deutlich weniger Menschen in Deutschland Schutz: Laut Innenminister Seehofer waren es 162.000. Damit lag der Wert unter der im Koalitionsvertrag vereinbarten Obergrenze...


23.01.2019

Schulen aufgepasst:

Wettbewerb fair@school gestartet

Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes schreibt auch in diesem Jahr gemeinsam mit dem Cornelsen Verlag den bundesweiten Wettbewerb fair@school aus. Schulen mit besonderen Ideen zu den Themen Diversity und Inklusion können sich bis zum 15. März bewerben...


22.01.2019

Welche private Unfallversicherung bietet die besten Hilfeleistungen?
    
Ein Unfall ist für Rentner meist folgenreich. Denn die Verletzung erschwert ihren Alltag erheblich, insbesondere wenn sie weder der Partner noch Angehörige unterstützen können. Abhilfe schaffen sogenannte Assistance-Leistungen, die Rentner mit einer privaten Unfallversicherung vereinbaren. Welche Tarife besonders gut sind, hat die Stiftung Warentest jetzt getestet...


22.01.2019

Klima in der Pflege verschlechtert sich

Der jährlich errechnete CARE-Klima-Index zeichnet ein düsteres Stimmungsbild. Trotz der politischen Maßnahmen im vergangenen Jahr, die zu einer Verbesserung der Situation in der Pflege führen sollten, bleibt insgesamt ein erschreckender Gesamteindruck...


21.01.2019

Happy Birthday, Kinderschutzbund

Anlässlich des 65. Geburtstags des Deutschen Kinderschutzbundes fand gestern in Hamburg eine große Jubiläumsveranstaltung statt. Der Blick wurde zurück gerichtet und gleichzeitig nach vorn: Wann kommen die Kinderrechte ins Grundgesetz?


19.01.2019

Abschiebung und Ausreise

Härte bei Abschiebungen nimmt zu

Immer häufiger Abschiebungen auch aus Krankenhäusern

Bei der Durchsetzung von Abschiebungen wird immer weniger Rücksicht auf die individuelle Situation der Betroffenen und auf Krankheiten genommen. In der letzten Zeit nehmen Berichte von Fällen zu, in denen kranke oder schwangere Menschen selbst aus Krankenhäusern heraus abgeschoben werden. Manchmal scheitert die Abschiebung aus einer Klinken daran, dass die behandelnden Ärzte sich weigern, die betreffende Patientin zu entlassen, ansonsten wäre die Zahl noch höher...


18.01.2019

Abschiebung und Ausreise

"Kreuze aufhängen, aber Christen in islamische Länder abschieben"

Einem zum Christentum konvertierten 21-jährigen Iraner droht die Abschiebung aus seinem derzeitigen Wohnort in Bayern. Der Freistaat ist für seine rigide Abschiebepolitik bekannt...


18.01.2019

Bildschirmzeiten und Schlafmangel stehen in Zusammenhang

Fast jede*r dritte Schüler*in in Deutschland leidet unter Schlafmangel. Dies steht laut DAK-Präventionsradar in direktem Zusammenhang zur Anzahl der vor Bildschirmen verbrachten Stunden. Mit entsprechenden Folgen für die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Kinder und Jugendlichen...


18.01.2019
__________________________________________________

FlüchtlingsRAT NRW e.V.

EhrenamtsNEWS 2019

Solidarität mit Flüchtlingen zu zeigen und sie praktisch zu unterstützen, bleibt auch im Jahr 2019 eine bedeutende gesellschaftliche Aufgabe. Infolge der europäischen Abschottungspolitik ist die Zahl der Schutzsuchenden in Deutschland im vergangenen Jahr weiter gesunken. Wer dennoch hier ankommt, ist mit immer restriktiveren Lebensbedingungen konfrontiert. Im Fokus der Verschärfungen steht derzeit die Unterbringung von Flüchtlingen auf Landesebene. In NRW müssen Asylsuchende künftig bis zu zwei Jahre in einer Landesunterkunft verweilen. So kommen immer weniger Flüchtlinge überhaupt in den Kommunen an...


17.01.2019

Teilhabeforschung meets Praxis

Um den Austausch innerhalb der Fachcommunity zu befördern und die Ziele von Teilhabeforschung einer breiteren Öffentlichkeit bekannter zu machen, stellten das Institut Mensch Ethik Wissenschaft (IMEW) in Kooperation mit der Fürst Donnersmarck-Stiftung zu Berlin und dem Aktionsbündnis Teilhabeforschung ihre jährliche Veranstaltungsreihe „Friedrichshainer Kolloquium“ unter das Motto „Teilhabeforschung meets Praxis“...


17.01.2019

Aktionswoche für Kinder aus suchtbelasteten Familien

Kinder aus suchtbelasteten Familien stehen in mehrfacher Hinsicht vor großen Schwierigkeiten: Zum einen müssen sie ihre altersentsprechenden Entwicklungsaufgaben meistern, zum anderen sehen sie sich häufig in der Verantwortung, auch die Probleme ihrer Eltern lösen zu müssen. Hierauf macht eine Aktionswoche im Februar aufmerksam...


16.01.2019

Verhandlungen zu Hartz-IV-Sanktionen

Das BVerfG im Zentrum der Politik

Am Dienstag wurde vor dem BVerfG zur Verfassungsmäßigkeit der Hartz-IV-Sanktionen verhandelt. Das Gericht steht dabei einmal mehr im Mittelpunkt einer politischen Auseinandersetzung und versucht, Erwartungen zu dämpfen.


15.01.2019

Afghanistan ist nicht sicher

eine interaktive Karte

Kaum ein Tag ohne Kampfhandlungen oder Anschläge, aber auch keine Woche, wo nicht der Drohnenkrieg oder brutales Vorgehen auch der afghanischen Armee Opfer unter der Zivilbevölkerung fordern. Diese Übersichtskarte verdeutlicht, dass mit wenigen Ausnahmen alle Landesteile Schauplätze solcher Ereignisse mit Toten und Verletzten sind...


15.01.2019

Flüchtlingsrat Krefeld kritisiert geplantes Fachkräfteeinwanderungsgesetz

Zwei Zeitungsartikel vom 4. Januar 2019, welche die
Kritik des Flüchtlingsrates Krefeld an dem geplanten Fachkräfteeinwanderungsgesetz aufzeigen:



15.01.2019

Leistungen im Blick:

Viele Berufsunfähigkeitsversicherungen überzeugen

Wollen sich Verbraucher mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung absichern, haben sie die Wahl zwischen mehr als 50 Anbietern. Welche Versicherung 2019 zu den besten zählt, zeigt ein aktueller Vergleich der Ratingagentur Franke und Bornberg.


15.01.2019
__________________________________________________

Hilfe - mein Kind schaut Dschungelcamp

Der Januar ist traditionell ein Highlightmonat für alle Freunde des ungepflegten Trash-TV. Der Bachelor, Dschungelcamp & Co vermitteln nicht nur längst überwunden geglaubte Geschlechterbilder. Auch dass Menschen vor einem Millionenpublikum bloßgestellt werden, ist leider Usus. Aus medienpädagogischer Sicht ein Desaster...


14.01.2019

BVerfG verhandelt über Hartz-IV-Sanktionen

Ist die Würde des Menschen unantastbar?

Verletzen Grundsicherungsempfänger ihre Pflichten, werden ihre Leistungen stark gekürzt. Ob das verfassungskonform ist, prüft bald das BVerfG. Constanze Janda meint, dass man ein Existenzminimum nicht unterschreiten darf...

zum Artikel

14.01.2019

LSG Celle zur Rückforderung von ALG-II-Leistungen

Sozialwidriges Verhalten im Biergarten

Wer seine Hilfebedürftigkeit selbst herbeiführt, darf nicht auf Kosten der Solidargemeinschaft leben. So entschied das LSG u. a. in den Fällen eines Mannes, der sein Erbe vertrank, und eines Taxifahrers, der eine Bierbank entwendete...


14.01.2019

___________________________________________________

Neuer Armeechef in Burkina Faso

Im Teufelskreis des Terrors

Der westafrikanische Staat Burkina Faso kämpft vergeblich gegen Gewalt und Anschläge. Der Terror breitet sich über die Grenzen des Landes hinaus aus. Fraglich ist, ob ein neuer Armeechef das ändern kann...


12.01.2019

ISL sucht politisch motivierte Menschen mit Behinderung

Vom 14. bis 16. Juni dieses Jahres veranstaltet die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben (ISL) gemeinsam mit der Liga Selbstvertretung Deutschland einen Workshop für Menschen mit Behinderung, die gerne im Rahmen des Selbstvetretungsanspruches politisch aktiv werden möchten. Bewerbungen können bis zum 1.3. eingereicht werden...


12.01.2019

Leistungen von Krankenkassen

Spahn will mehr Kontrolle

Geht es nach Gesundheitsminister Spahn, soll seine Behörde künftig eigenmächtig darüber entscheiden, welche Therapien von den Krankenkassen bezahlt werden - unabhängig von der Studienlage. Kritiker sind entsetzt... 


11.01.2019

FlüchtlingsRAT NRW e.V.

Newsletter Januar 2019

Das Jahr 2018 war erneut geprägt von zahlreichen Repressionen und Restriktionen gegenüber Flüchtlingen, aber auch Helferinnen, in Deutschland wie auf europäischer Ebene. Die auf Abschottung und Ausgrenzung setzende Politik führt dazu, dass insbesondere die Grenzregionen mancher europäischer Staaten weiterhin Orte der Gewalt und der Rechtlosigkeit bleiben und den Flüchtlingen, auch in Deutschland, ein würdiges Ankommen verwehrt wird...


11.01.2019

Weiterqualifizierung für Heilerziehungspfleger*innen

Der Inklusionsgedanke fasst in der Kinder- und Jugendhilfe Fuß, wenn auch langsam. Einen Schritt in Richtung einer dringend benötigten Interdisziplinarität stellt der neue Ausbildungsgang dar, den der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) nun anbietet...


11.01.2019

Frage der Woche:

Wie viel Geld gibt der Staat für Kinder 2019

Das Jahr 2019 bringt für Eltern zusätzliche staatliche Leistungen.
Alleinerziehende erhalten mehr Unterhalt, der Kinderfreibetrag ist gestiegen und ab Juli wird das Kindergeld angehoben.

Angesichts der vielen und teils unübersichtlichen Sozialleistungen will die SPD nun die Unterstützung für Kinder in einer eigenständigen Kindergrundsicherung bündeln...


11.01.2019
________________________________________

Auf gute Kitas folgen starke Familien

Geht es nach den Namen der sozial- und familienpolitischen Gesetze der Großen Koalition, ist Deutschland das wahre Paradies für Kinder und Familien. Wer die Praxis kennt, weiß, dass das nicht stimmt. Das „Starke-Familien-Gesetz" bringt zwar speziell für einkommensschwache Familien Verbesserungen, doch unter „starken Familien“ stellt man sich doch noch ein bisschen mehr vor...


10.01.2019


Bündnis Kindergrundsicherung begrüßt SPD-Forderung nach einer Grundsicherung für Kinder


Das Bündnis Kindergrundsicherung, ein Zusammenschluss von Sozial-, Wohlfahrts-, Fachverbänden und Wissenschaftler*innen begrüßt die Ankündigung der SPD-Partei- und Fraktionsvorsitzenden Andrea Nahles, dass sich auch die SPD hinter das Konzept einer Kindergrundsicherung stellen wolle... 


10.01.2019

„Kindergeld Plus“:

Was bringt das neue 'Starke-Familien-Gesetz'?
 
Geht es nach den Bundesministern Franziska Giffey (SPD) und Hubertus Heil (SPD), sollen einkommensschwache Familien bereits ab Mitte des Jahres durch einen höheren Kinderzuschlag unterstützt werden. Das dazu geplante Starke-Familien-Gesetz sieht zudem kostenlose Mittagessen und Schülertickets für Bus und Bahn vor.
Doch Kritiker sehen Probleme...


09.01.2019

Expertenchat zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege

Pflegende Angehörige erhalten auch in diesem Monat wieder die Möglichkeit, sich von einer Expertin der AWO Tipps zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege einzuholen. Auch im Vorfeld können Fragen gestellt und Themenideen eingebracht werden...


09.01.2019

Der Countdown läuft

Jugendfilmpreis 2019

Wer vorne dabei sein möchte, muss sich beeilen: Filme der Kategorien Jugend- und Generationenfilm können bis kommenden Dienstag, 15. Januar, eingereicht werden. Die Gewinnerfilme werden im Rahmen des Bundes.Festival.Film im Juni in Hildesheim präsentiert...


08.01.2019

Gebäudeversicherung

2019 drohen höhere Beiträge

Für die Versicherer ist mit 2018 ein stürmisches und teures Jahr zu Ende gegangen. Über zwei Milliarden Euro zahlten sie für Schäden durch Sturm und Hagel. Für manche Versicherte bedeutet dies, dass ihre Gebäudeversicherung 2019 teurer werden könnte...


08.01.2019
________________________________________

Welche ist die günstigste Krankenkasse 2019?

 
Zum Jahreswechsel haben rund 40 Krankenkassen ihren Beitrag angepasst. Nur fünf von ihnen erhöhen ihren Zusatzbeitrag, die anderen senken ihn. Wo es die günstigste Krankenkasse 2019 zu finden gibt, hängt davon ab, in welchem Bundesland Versicherte wohnen...


07.01.2019

__________________________________________
App erleichtert Geflüchteten die Orientierung im Alltag

Aus Studieren wurde Ernst: Studierende des Fachs Deutsch als Fremdsprache der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) in München haben einen Navigator entwickelt, der Geflüchteten und Freiwilligen die praktische und kulturelle Orientierung erleichtern soll.


07.01.2019

Multiple Elternschaft und das Wohl des Kindes

Die Deutsche Liga für das Kind lädt im Rahmen ihres Neujahrsempfangs am 11.01. zur Fachdiskussion zu einem nicht unumstrittenen Thema ein...


05.01.2019

AWO übernimmt Geschäftsführung der Nationalen Armutskonferenz


Zum Jahreswechsel fand auch in der Geschäftsführung der Nationalen Armutskonferenz (nak) ein Wechsel statt. Der Bundesverband der Arbeiterwohlfahrt übernimmt in diesem und im kommenden Jahr das Ruder des bedeutendsten Fachkreises zum Thema Armut in Deutschland...


04.01.2019
__________________________________________

Sanktionen bei Hartz IV: Onlineumfrage gestartet

Der Erwerbslosenverein Tacheles e.V. ruft Betroffene, Fachanwälte und andere Experten auf dem Gebiet des SGB II zur Teilnahme an einer Onlineumfrage auf. Die Ergebnisse sollen in die Anhörung beim Bundesverfassungsgericht einfließen, zu der Tacheles e.V. als sogenannter sachverständiger Drritter geladen ist...

zum Artikel

03.01.2019


Sozialpolitik

Das ändert sich im neuen Jahr

Sozial.de erklärt, welche sozial- und familienpolitischen Maßnahmen mit dem Jahreswechsel in Kraft treten...

zum Artikel

02.01.2019


Paritätischer fordert Reformpaket gegen Altersarmut


Die nach einer aktuellen Studie der Beratungsgesellschaft EY enorm gestiegene Angst der Deutschen, im Alter zu verarmen, sei mehr als begründet, betont der Paritätische Gesamtverband mit Verweis auf seinen aktuellen Armutsbericht. Um Altersarmut wirksam zu bekämpfen, fordert der Verband ein umfassendes Maßnahmenpaket: Von einer Anhebung des Rentenniveaus auf 53 Prozent bis zur Erhöhung der Regelsätze in der Altersgrundsicherung von 424 Euro auf 628 Euro...


02.01.2019